"Es richtig – die Bauarbeiten beginnen!"

XXXLutz baut ab Montag

+
Das Schild verrät es – ab Montag wird am Haslacher Berg gebaut.

Kempten – Das DinA4-Blatt unter dem runden Schild mit dem leuchtend roten Rahmen spricht eine eindeutige Sprache: „Parkplatz ab 24.02.2014 7:00 Uhr gesperrt“ ist an den Einfahrten zu den Parkplätzen am Haslacher Berg zu lesen. Heißt das etwa...? 

Richtig: Ab Montagmorgen rollen tatsächlich die Bagger an, um mit mindestens fünf Jahren Verspätung mit dem Bau des XXXLutz-Möbelhauses an dem umstrittenen Standort zu beginnen. 

Was kaum einer in Kempten noch für möglich gehalten hat, wird nun doch noch Realität: „Es ist richtig, dass wir mit den Bauarbeiten beginnen“, frohlockte am Freitagmittag XXXLutz-Sprecher Julian Viering auf Anfrage des Kreisboten. 

Zunächst soll eine große Baugrube ausgehoben werden. Wobei sich vermutlich nicht wenige an das „große Loch“ erinnert fühlen werden. Laut Viering besteht allerdings im Gegensatz zur Situation gegenüber dem Forum Allgäu kein Grund zur Sorge. Auch wenn er aufgrund der unsicheren Wetterlage im Allgäu zum detaillierten Ablaufplan der Arbeiten nichts sagen möchte, so halte das Unternehmen doch an der Fertigstellung und Eröffnung im Sommer 2015 fest, gibt er sich zuversichtlich. 

Dabei waren zuletzt wieder einige Zweifel laut geworden, ob der Möbelriese tatsächlich doch noch nach Kempten kommt. Nach dem Bürgerentscheid vom Oktober 2007 war es lange ruhig geworden um das Möbelhaus, Baubeginn und Eröffnung wurden mehrmals verschoben. 

Schließlich trat das Unternehmen mit zahlreichen Änderungswünschen der ursprünglichen Planung auf, neue Verhandlungen und Zeitverzögerungen waren die Folge. Die zahlreichen Gegner sprachen von „Täuschung“, sogar ein neuer Bürgerentscheid wurde ins Spiel gebracht. 

Die Stadtverwaltung hingegen bemühte sich um einen Kompromiss, verlängerte die Baugenehmigung und vereinbarte mit XXXLutz einen Durchführungsvertrag bis zum 31. Dezember 2015. Sicherheitsleistung: 200 000 Euro.

Die Anwohner am Haslacher Berg und die Autofahrer in der Bahnhof- und Immenstädter Straße werden sich dagegen in den kommenden Monaten auf einiges einstellen müssen. Unter anderem ist geplant, in der Bahnhofstraße eine eigene Zufahrt für das Möbelhaus zu bauen. In der Immenstädter Straße soll eine Zufahrt für Lkws entstehen. Darüber hinaus werden am Haslacher Berg neben dem Möbelcenter an sich über 600 Parkplätze – teils oberirdisch, teils unterirdisch – gebaut werden müssen.

Matthias Matz

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare