100 000 Euro Schaden durch Brand

Mit Hilfe der Drehleiter bekämpft die Kemptener Feuerwehr am Sonntag den Wohnungsbrand. Foto: Feuerwehr

Aus bislang noch ungeklärten Gründen ist am Sonntag in einem Haus in der Heiligkreuzer Straße ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde bei dem Zimmerbrand niemand. Fünf Bewohner wurden aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei Kempten auf etwa 100 000 Euro.

Wie die Feuerwehr mitteilt, brach das Feuer in einem Zimmer im ersten Obergeschoss des Wohnhauses aus. Mit Hilfe der Drehleiter gelang es den Brandbekämpfern jedoch, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Fünf Bewohner hatten das Haus zuvor unverletzt verlassen, wurden aber vorsorglich zunächst ins Krankenhaus gebracht. Eine Katze und mehrere Fische konnten nach einigem Suchen von den eingesetzten Feuerwehrleuten gerettet werden.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare