Fake-Sprachnachricht über Whatsapp verbreitet

Falschmeldung unterwegs

+

Kempten - Derzeit wird die Polizei mit einer Falschmeldung konfrontiert, die vielfach ungeprüft via Whatsapp-Nachricht weitergeleitet wird.

In dieser Tonnachricht wird von einer jungen Frauenstimme vor einem Entführungsversuch gewarnt, bei dem ein männlicher Täter die Maske einer alten Frau tragen soll.

Vor einem Discounter in der Kemptener Bleicherstraße trat der Unbekannte auf und schaffte es, in den Wagen einer jungen Fahranfängerin zu gelangen; die falsche Seniorin bat um Mitfahrgelegenheit wegen ihrer schweren Einkaufstüten. Als der jungen Frau die Maske auffiel, gelang ihr mit ihrem Wagen die Flucht vor der „Frau“.

Weiter weist die Frauenstimme darauf hin, dass der Vorfall der Polizei angezeigt wurde, aber aus Gründen des Ermittlungsschutzes darüber nicht berichtet wird; die Beamten seien aufgrund der aufgefundenen Spuren von einem Entführungsversuch überzeugt.

Bei der Kemptener Polizei meldete sich zwischenzeitlich die 28-jährige Urherberin der Tonnachricht, die vielfach über Whatsapp verbreitet wurde. Ihrer Schilderung nach hatte sie die Geschichte von einer Freundin aus dem Landkreis Landsberg gehört, die sie ebenfalls von einer weiteren Freundin erzählt bekommen hatte. Die Kemptenerin muss sich nun dennoch einem Ermittlungsverfahren wegen dem Verdacht des Vortäuschens einer Straftat stellen, das nach Abschluss der Staatsanwaltschaft zur strafrechtlichen Bewertung vorgelegt wird.

Die Polizei weist darauf hin, derartige Meldungen nicht ungeprüft zu verbreiten, sondern zu hinterfragen und vor allem sich über die Quelle zu informieren. Ist diese nicht bekannt oder unzuverlässig, so gilt es, die Nachricht nicht zu verbreiten sondern zu löschen. kb

Meistgelesene Artikel

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare