Familien im Vordergrund

400 Aussteller in 19 Hallen und auf dem großen Freigelände, über 400 Programmpunkte in neun Tagen: Allein die Zahlen der Festwoche sind beeindruckend. Am Freitag stellten die Verantwortlichen nun auch das Programm vor.

Die Bandbreite der Messe-Themen reicht heuer vom Gemüsehobel bis zum Zukunftsthema Elektro-Mobilität. Neu: Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt in Begleitung Erwachsener frei. Neben den Trendthemen Fitness, Wellness, Gesundheit, Garten, Freizeit und Tourismus ist das Bauen ein Dauerbrenner. Viele Handwerksbetriebe helfen dabei, den Klima-Anforderungen bei Neubau, Renovierung oder Sanierung gerecht zu werden. Das Spektrum der Aussteller erstreckt sich quer über die Themen von Einmannbetrieben bis zur Deutschen Bundesbank und der Bundeswehr. Zu den Publikumslieblingen gehören die Erlebniswelten. „Faszination Farbe“ nennt sich die Präsentation der Maler und Lackierer in Halle 7. Das Naturland Allgäu steht in Halle 10a im Mittelpunkt: Allgäuer Moorallianz, Wanderregion Allgäu. Alle Sinne ansprechen wollen der Kneipp-aktiv-Park Unterallgäu und die Steinwerkstatt des Naturparks Nagelfluhkette. In der Aktivhalle 11a können Festwochenbesucher ihren Gesundheitszustand messen lassen und beim Roulette auch noch gewinnen. Kleine und große Kinder dürften in der Halle 12 ihre Freude haben. Der Modelleisenbahnclub stellt seine neue Modulanlage zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Eine Tür weiter informiert eine Ausstellung über die Kemptener Eisenbahngeschichte von 1850 bis 1969. Spielen, basteln, malen, sägen, schleifen: ausschließlich für die Kleinen (ab sechs Jahren) ist die Kinder-Kreativ-Werkstatt in Halle 15 gedacht. Auf dem Weg von Halle zu Halle bietet sich immer wieder ein Zwischenstopp im schattigen Stadtpark an. Erste Golfversuche sind beim „1. Allgäuer Golf-Pavillon“ im Stadtpark angesagt. Der Golfclub Hellengerst steht den Neulingen vom 19. bis 22. August hilfreich zur Seite. Mit ein bisschen Glück reicht es vielleicht zum Festwochen-Champion. Die Standardeintrittskarte zur Wirtschaftsmesse kostet für Erwachsene sieben Euro. Die Messe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Sommerfest mit Bierzelt, Parkschenke und Parkterrasse von 10 bis 0.30 Uhr. Mit der Bahn- oder Busfahrkarte bekommt man den Eintritt zum ermäßigten Preis. Nachts starten Busse zum Hauptbahnhof um 20.45 Uhr, 21.45 Uhr und um 22.45 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare