Ein neues Fitnessangebot am Rande von Neutrauchburg

Fitness-Parcours eröffnet

+
Bürgermeister Rainer Magenreuter und seine Stellvertreterin Sibylle Lenz zeigen sich bei der Einweihung des neuen Fitness-Parcours von ihrer sportlichen Seite.

Isny – Zwischen der Stadt Isny und den Waldburg-Zeil Kliniken in Neutrauchburg besteht schon seit längerer Zeit ein Kooperationsabkommen mit einem Investitionspool, aus dem immer wieder recht unbürokratisch Förderungen von Objekten und Aktionen möglich sind.

Der neue Fitness-Parcours ist ein gutes Beispiel dafür. Am Südrand von Neutrauchburg gibt es jetzt ein Gesundheitsangebot mehr. Klaus Hägele, Hauptamtsleiter im Isnyer Rathaus, hatte die Idee dazu und Wolf-Dieter Fischer hatte noch in seiner Dienstzeit als Leiter des therapeutischen Bewegungszentrums am MZK die Voraussetzungen dafür geschaffen, zur Ergänzung der Angebote in diesem Teil des Geländes mit hochwertigen Geräten eine Fitness-Strecke zu verwirklichen. Jetzt ist es geschafft, die offizielle Einweihung ist erfolgt. 

Bürgermeister Rainer Magenreuter und der wirtschaftliche Geschäftsführer der WZK, Horst Veile-Reiter, können stolz auf die neue Anlage sein. Rund 50 Prozent der Erstellungskosten sind als Zuschuss vom Land Baden-Württemberg gekommen, den Rest haben sich die WZK und die Stadt Isny geteilt. So hielt sich die finanzielle Belastung in Grenzen. Rund 60 000 Euro wurden dafür eingesetzt. 32 000 für die Erdarbeiten, 22 000 für die hochwertigen Edelstahlgeräte und der Rest für die Herstellung der Hinweistafeln. 

Magenreuter macht’s vor 

Zur Eröffnung des Parcours waren jetzt die Verantwortlichen zusammengekommen. Anja Bartz (Gesundheitsmanagement) und Sascha Herrmann, Leiter der Therapie, führten die Gruppe rund um den Parcours und erläuterten die Funktionen der einzelnen Geräte. Bürgermeister Rainer Magenreuter und seine Stellvertreterin Sibylle Lenz ließen es sich nicht nehmen, einige der Geräte auch gleich auszuprobieren.

Manfred Schubert

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare