Verbesserungen geplant

Weniger Besucher

+
Gerade an den Abenden war heuer weniger los.

Kempten – Mehr als 100 000 Tagesbesucher konnte Festwochenleiterin Martina Dufner-Wucher im Rückblick auf Allgäuer Festwoche 2012 vor dem Werkausschuss vermelden. Damit gehöre die Festwoche wohl auch heuer „weiter zu den Top Ten“ unter den Verbrauchermessen in Deutschland.

Bei den Abendbesuchern musste sie zwar rund 5000 weniger verbuchen als in den Vorjahren. Dennoch sei hier der „dritthöchste Wert seit 1990“ erreicht worden. Dieses Jahr, so Dufner-Wucher, habe man sich strikt daran gehalten, abends nicht mehr als 15 000 Besucher aufs Festgelände zu lassen und freute sich, nur an vier Abenden „am Limit“ gewesen zu sein. Insgesamt begrüßte sie die entspannten Abendsituationen dieses Jahres, fasste aber auch ins Auge, an den schwächer besuchten Abenden durch entsprechendes Programm Anreize zu schaffen. 

Eine insgesamt positive Resonanz sei nicht zuletzt unter den Ausstellern zu finden: 90 Prozent der Befragten würden laut Dufner-Wucher auch im nächsten Jahr gerne wieder dabei sein. Verbesserungen soll es – auf vielfachen Wunsch seitens der Aussteller – künftig bezüglich der Klimatisierung in den Hallen geben. Verbesserungen versprach sie auch für die einmal mehr kritisierte Toilettensituation. 

Dagegen zufrieden blickte sie auf den „Besuchermagnet“ Bühnenprogramm, die „Anziehungspunkte“ in Form der Sonderschauen oder auch die fünf Veranstaltungen im Residenzhof, die „erstmals seit vielen Jahren“ auch alle draußen hätten stattfinden können. 

Vorverkauf funktioniert

Erfreut zeigte sich Dufner-Wucher auch über den Kartenvorverkauf, der mit 20 000 verkauften Karten zu einer „sehr guten Entlastung der Kassen“ geführt habe und auch über die – nach Schätzungen der Busfahrer – von rund 34 000 Festwochenbesuchern genutzten Nachtbusse.

 Als Schwerpunkte der Festwoche 2013 nannte sie unter anderem die Weiterentwicklung des westlichen Festwochengeländes, der Infrastruktur sowie des Gastronomiekonzeptes. Termin für die übernächste Festwoche soll vom 9. bis 17. August 2014 sein.   Christine Tröger

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare