Wie die Großen

So manche Entscheidung beim „Möbel-Mayer-Cup” wird im Acht--Meter-Schießen herbeigeführt. Foto: FCK

Der erste „Möbel-Mayer-Cup” beim FC Kempten hatte es gleich in sich, denn das Wetter schlug wahre Kapriolen: Ob Sonne, Gewitter oder Hagelschauer – es war alles dabei. Trotzdem ließen sich die jungen Nachwuchskicker von der F- bis zur B-Jugend den Spaß nicht verderben. Von Freitag bis Sonntag vergangener Woche durfte sich der FC Kempten als Gastgeber und das Kemptener Möbelhaus Möbel Mayer als Sponsor der Veranstaltung an spannenden und teilweise hochklassigen Partien erfreuen.

In den verschiedenen Altersklassen traten jeweils sechs bzw. acht Mannschaften gegeneinander an. In den unteren Klassen war der Hausherr besonders stark vertreten: Mit jeweils drei Mannschaften in der E-, D- und C-Jugend und zwei F-Jugenden ließ der FC nichts anbrennen und holte von der E- bis zur C-Jugend den Cup. Bei den F-Junioren gelang dem SV Heiligkreuz der Turniersieg. Den Mannschaften, die den Sprung aufs Treppchen schafften, winkten schöne Preise: neben dem Cup bekamen alle Spieler der Kleinfeldmannschaften einen Gutschein für das Trainingscamp der Fußballschule Frank Gerster & Glöckner im kommenden August. Die Turniersieger der Großfeldmannschaften freuten sich über einen hochwertigen Spielball und einen Gutschein von Team-Sport Rietzler in Kempten.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare