Mit großer Begeisterung

Viel Begeisterung der Jungkünstler steckt in den Werken, die 68 Schülerinnen und Schüler der Malabteilung der Sing- und Musikschule derzeit in der Kunsthalle zeigen. Foto: Tröger

Kunterbunt sind die Themen und, von wenigen schwarz-weiß Arbeiten abgesehen, auch die Werke, die derzeit in der Kunsthalle zu sehen sind. Als Abteilung der Sing- und Musikschule (sms), die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiert, zeigen 68 Schüler der Malschule von der 1. bis zur 13. Jahrgangsstufe, was sie in unterschiedlichsten Techniken geschaffen haben.

Da gibt es diverse „Funkenfeuer“ in Tempera/Ruß/Asche der 1. und 2. Jahrgangsstufe, „Mein Lieblingstier in ungewöhnlichen Farben“ der 2. bis 7. Jahrgangsstufe, die in Öl- und Pastellkreiden leuchten, Pappmaché-„Tiere aus Zirkus, Zoo und Märchen“, Selbstporträts in Kaltnadelradierung und vieles mehr. Dass Elisabeth Lukasch, Leiterin der Malschule, es versteht ihre Schülerinnen und Schüler für bildende Kunst und kreatives Arbeiten zu begeistern, wird in den Werken sichtbar. Da steckt große Begeisterung der Schöpfer drin. So wundert die erfolgreiche Teilnahme am 58 . Europäischen Malwettbewerb 2011 kaum. Viele Auszeichnungen Kulturbeauftragte Hildegard Greiter (CSU) hatte im Rahmen der Ausstellungseröffnung alle Hände voll zu tun, als sie die Urkunden an die Wettbewerbssieger überreichte. Musikschulleiter Robert Rossmanith freute sich noch insgesamt 22 weitere Sieger beim Internationalen Jugendmalwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken vermelden zu können, die ihre Preise und Urkunden bei einer anderen Verleihung bereits erhalten hätten. Als dabei „herausragende Leistung“ erwähnte er die Nachwuchskünstlerin Anna Noel, die „bei diesem Wettbewerb unter 650 000 Einsendungen den vierten Platz“ errungen und dafür eine Woche Kreativurlaub im Jugendhof Scheersberg an der Ostsee gewonnen habe. Die Ausstellung der sms-Malabteilung in der Kunsthalle, Memmingerstraße, dauert noch bis kommenden Samstag, 9. Juli. Geöffnet ist sie montags bis freitags jeweils von 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr sowie an Samstagen von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare