Gute Stimmung auf dem Rummel

Am Freitagnachmittag hat OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) den Kemptener Rummel eröffnet. Für viel Nervenkitzel bei den Besuchern sorgt das Loopingfahrgeschäft „Mondlift“. Foto: Läufle

Noch bis kommenden Sonntag, 20. Mai, findet der diesjährige Himmelfahrtsmarkt auf dem Königsplatz statt. 28 Schausteller präsentieren verschiedene Attraktionen für Klein und Groß. Bis zum morgigen Donnerstag, 17. Mai, wird zudem der ebenfalls schon zur Tradition gewordene Händlermarkt abgehalten, zu dem heuer wieder rund 150 Händler zugelassen sind.

Auf dem diesjährigen Rummel gibt es neben den „traditionellen“ Fahrgeschäften wie Autoscooter und Kinderkarussell einige besondere Attraktionen, die für den notwendigen Nervenkitzel sorgen. Zugelassen sind das Familienfahrgeschäft „XXL-Krake“, der Glasirrgarten „Atlantis“, das Loopingfahrgeschäft „Mondlift“ sowie als Neuheit das einzigartige Familienrund- und Hochfahrgeschäft „Parkour“. Daneben kann man an Schieß- und Spielbuden sowie bei Verlosungen sein Glück versuchen. Geöffnet ist der Vergnügungsmarkt noch bis Sonntag täglich von 11 Uhr bis 22 Uhr. Am kommenden Freitag, 18. Mai, findet ganztägig der Kindertag statt, an dem alle Schausteller ihre Angebote zu ermäßigten Preisen anbieten. Zusätzlich gibt es noch bis zum morgigen Donnerstag den Händlermarkt. Die Verkaufsstände und Buden haben von 9 bis 18 Uhr geöffnet, beginnen unmittelbar an der Längsseite des St.-Mang-Platzes und führen über Rathausplatz, Rathausstraße, In der Brandstatt, das Mühlbachquartier, Klostersteige, Horchlerstraße, Friedensplatz und die Straße „Am Stadtpark“ bis zum Vergnügungsmarkt am Königsplatz. Am Feiertag „Christi Himmelfahrt“ (Donnerstag) haben auch die Ladengeschäfte von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare