"Guter Tausch"

Einer „sehr erfreulichen Entwicklung“, wie es Hans Mangold von den Grünen nannte, stimmte der Bauausschuss am Donnerstagabend einstimmig zu. Die Firma Swoboda aus Wiggensbach möchte in den Räumlichkeiten in der Porschestraße 17 künftig die Elektronik für Dieselmotoren herstellen, erläuterte Thomas Klett vom Bauordnungsamt.

Um das realisieren zu können, braucht die Firma auf dem Gelände allerdings eine neue Trafostation. Da sich der Bebauungsplan in diesem Gebiet noch in der Aufstellungsphase befindet, hat er noch keine Planreife, so Klett. Es gäbe jedoch eine Veränderungssperre, von der eine Ausnahme erteilt werden müsste, erklärte er weiter. Gewerbliche Betriebe seien dort aber zulässig und deshalb empfahl er dem Gremium, die Ausnahme zu befürworten. „Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung dort“, freute sich Mangold und OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) meinte, dass eine Produktionshalle statt einer Spielhalle ein guter Tausch sei. Erst im abgelaufenen Jahr hatte der Bauausschuss einen Antrag abgelehnt, der eine Spielhalle in dem Gebäude vorgesehen hatte. Dem Antrag der Firma Swoboda stimmte das Gremium hingegen einstimmig zu.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kempten – Die Johannesgemeinde aus dem Kemptener Westen hatte vergangene Woche zur Veranstaltung „Bedingungen für eine erfolgreiche Migration nach …
Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kempten– Das leuchtende Mittelalter, Freimaurerei, Picassos „Guernica“, eine ganze Aktionswoche in Kooperation mit dem Logistiker Dachser SE sowie …
Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kommentare