"Hervorragendes Ergebnis"

Die Freude stand der kleinen Abordnung ins Gesicht geschrieben, als sie die vielen glitzernd verpackten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum in der Schalterhalle der Sparkasse in der Königstraße in Kempten sah. Angeregt hatte die Aktion „Wunschbaum“ der Roundtable 141 Kempten, der auf der Suche nach einem Kooperationspartner bei der Sparkasse Allgäu schnell auf offene Ohren gestoßen war, wie Torsten von Kamp vom Roundtable sagte.

„Nach acht Tagen waren schon alle 85 Wunschzettel gepflückt“, strahlte er über die rege Anteilnahme von Mitarbeitern und Kunden der Sparkasse, die sich als Wunscherfüller eingebracht hatten. Vorwiegend über den Förderverein Sonnenkinder in Sankt Mang hatten bedürftige Kinder im Alter von drei bis 17 Jahren ihre liebevoll gestalteten Wunschzettel für Geschenke bis maximal 20 Euro am Baum befestigt. Zum Beispiel der zehnjährige Benjamin, der sich einen „Kosmos – Mein erster Experimentierkasten“ wünschte. Oder die gleichaltrige Sandra, die auf ein Puzzle mit Hunde- oder Pferdemotiv hoffte. Einen ganz anderen Wunsch hatte Zeynep (14): „Eigentlich möchte ich nur meine Mama wieder sehen“ – gefolgt von der Erwähnung einer begehrten DVD. Zehn Kinder aus der Wohnfamilie Ohnesorg in Kempten waren mit Michael und Kerstin Ohnesorg stellvertretend für Kinder aus Einrichtungen auch in Dietmannsried und Obertrogen gekommen, um die Päckchen zwei Tage vor Weihnachten in Empfang zu nehmen. Ausgepackt wurde freilich noch nicht, sondern erst an Heilig Abend. Über das „hervorragende Ergebnis“ freute sich ebenfalls Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Martin Haf, verbunden mit der Hoffnung, dass „damit auch der Hintergrund der Aktion erfüllt wird“, Freude zu schenken. „Wir haben gern mitgemacht“ versicherte er. Das hörte von Kamp sichtlich gern, der die Aktion, die in anderen Städten Deutschlands schon länger erfolgreich stattfindet, erstmals in Kempten initiiert hatte. „Ich kann mir vorstellen, dass wir nächstes Jahr wieder an Ihre Tür klopfen“, schmunzelte er in Richtung des Sparkassen-Vorstandes.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare