Auf hohem Niveau

Der Kemptener Hochschulpräsident Robert F. Schmidt (Mitte) mit den beiden Jubilaren Prof. Dr. Ernst-Peter Meyer und Prof. Dr. Rainer Huß. Foto: Hochschule

Ein halbes Jahrhundert lehren die Professoren Dr. Ernst-Peter Meyer und Prof. Dr. Rainer Huß bereits gemeinsam an der Hochschule Kempten. Dazu beglückwünschte sie jetzt Hochschul-Präsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt.

Prof. Dr. Meyer ist Mitglied der Fakultät Elektrotechnik und Informatik und vermittelt den Studierenden Wissen im Bereich der elektrischen Energietechnik. Er fungierte viele Jahre als Berufungsausschussvorsitzender und war am Aufbau des Labors für elektrische Energieübertragung und Leistungselektronik beteiligt. Gemeinsam mit einem anderen Kollegen betreute er den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, der mit der Vertiefung Elektro- und Informationstechnik Wegbereiter seiner Art in Bayern war. Besondere Verdienste hat sich Dr. Meyer beim Aufbau des Masterstudienganges Electrical Engineering erworben, den er seit Sommer 2010 begleitet. Hier wirkt er bei der Auswahl der Studierenden mit und ist Vorsitzender der Prüfungskommission. Aktuell ist Prof. Dr. Meyer mit dem Forschungsprogramm „Alp Engineering“ befasst, bei dem er intensiv mit der Lechwerke AG zusammenarbeitet. Seit 1. Oktober befindet sich Prof. Meyer in Altersteilzeit. Fairer Umgang Prof. Dr. Rainer Huß gehört der Fakultät Maschinenbau der Hochschule an und hat sich besonders als jahrelanges Mitglied im Fakultätsrat und als Prüfungskommissions-Vorsitzender im Studiengang Maschinenbau engagiert. Dabei war ihm die gerechte Behandlung der Studierenden im hochschulischen Regelwerk ein besonderes Anliegen. Bei den Studierenden sind seine guten, lebhaften Vorlesungen sehr beliebt, was er allerdings durch seine realitätsnahen und anspruchsvollen Prüfungen relativiert. Sehr vielen Studierenden stand er als Aufgabensteller für Diplomarbeiten mit interessanten und teils außergewöhnlichen Themen zur Verfügung und mit Rat und Tat zur Seite. Besonders hervorzuheben ist seine alljährliche und über die Grenzen der Hochschule bekannte Vorlesung „Schnelle und sehr schnelle chemische Reaktionen“, die die Geschichte des Sprengstoffes näherbringt und als Höhepunkt mit Versuchen die Wirkung des Nitroglycerin sehr eindrucksvoll demonstriert. Neben der Lehre hat er sich in verschiedenen Forschungsaktivitäten (wie beispielsweise bei der Meerwasserentsalzung) verdient gemacht. Dabei hat er auch neue Anlagen zur Entsalzung entwickelt und gemeinsam mit Partnern in Hardware auch umgesetzt. Darüber hinaus hat er sich mit vielen Problemstellungen bei Energieanwendungen und der Oberflächentechnik auseinander gesetzt.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare