Hoher Schaden

Ein Schaden in Höhe von 50000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag vergangener Woche um 20 Uhr auf der B19 an der Anschlussstelle Waltenhofen ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei wollte ein 21-Jähriger auf der B19 von Kempten kommend nach links in Richtung Waltenhofen abbiegen. Wegen der ihn blendenden Scheinwerfern eines Lkw übersah er aber ein entgegenkommendes Auto und erfasste es seitlich. Durch den Aufprall wurde der Wagen an den Masten der Ampelanlage geschleudert, wodurch die Lichtzeichenanlage vom Mast fiel und zersplitterte. Durch den Unfall wurde die Frau im entgegenkommenden Pkw leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Infolge des Unfalls entstanden längerandauernde Behinderungen.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare