I-Tüpfelchen oder Problem?

Was das Stadtbild verträgt und was nicht, darüber waren sich in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses Stadträte und Stadtverwaltung uneins. Der Betreiber der Gaststätte „New Lobby“ im ehemaligen Nürnberger Haus hatte eine Bauvoranfrage gestellt, der zufolge er seine Terrasse um 32 Quadratmeter erweitern möchte. Das verstößt gegen die Gestaltungssatzung, meinte Baujuristin Dr. Franziska Renner. Der Anbau stört aber nicht, meinte der Ausschuss.

Parallel zu dem Treppenaufgang möchte der Lobby-Inhaber eine neue Terrassenfläche einrichten. Laut gültigem Bebauungsplan verläuft die Baugrenze aber direkt am Gebäude entlang. Für sein Vorhaben bräuchte er eine Befreiung um 60 bis 170 Zentimeter. Renner empfahl den Ausschussmitgliedern, die nicht zu erteilen, da das Vorhaben „nicht mit der Zielrichtung der Gestaltungssatzung vereinbar ist.“ „Das Nürnberger Haus entspricht ohnehin nicht ganz der den Vorgaben der Gestaltungssatzung“, meinte Stadtrat Erwin Hagenmaier (CSU). Die Terrasse sei von Süden her zudem gar nicht wahrnehmbar und störe auch von Norden kommend nicht. „Ich könnte dem Zustimmen“, meinte er. Als „gestalterisches und optisches I-Tüpfelchen für das Gebäude“ empfand seine CSU-Fraktionskollegin Claudia Dress das Vorhaben, eine Belebung der Gastronomie im Bereich der Fußgängerzone versprach sich Stadtrat Hans Mangold (Grüne). Entsprechend hieß der Ausschuss die Voranfrage gut. Jedoch gibt es auch Denkmal rechtliche Bedenken, meinte Renner. Für das Ensemble Kempten, das sich von der Altstadt her bis über die Residenz zieht, geltende besonders strenge Einschränkungen. Wie die Leiterin des Bauordnungsamtes auf Anfrage des KREISBOTE erklärte, müsse das Landesamt für Denkmalpflege dazu Stellung nehmen. Als untere Denkmalschutzbehörde habe die Stadt, sprich der Bauverwaltung, dann die Entscheidungsgewalt.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare