Das Jahrgangsbier schmeckt

Ließen sich das frische Jahrgangsbier schmecken: Hans Stolz (v.l.), Rainer Magenreuter, Johannes und Josef Stolz. Foto: Schubert

Gut vorbereitet und medienwirksam aufbereitet feierten jetzt zahlreiche Isnyer Bürger zusammen mit der Brauerei Stolz das frische Jahrgangsbier. Ganz in den Kurpark traute man sich bei der etwas unsicheren Wetterlage allerdings nicht, aber zumindest vor dem Kurhaus war das Sitzen in Freien möglich. Die Veranstalter waren überrascht wie viele Gäste gekommen waren, denn auch der Saal des Kurhauses war voll besetzt.

Die Musikkapelle Sibratshofen hatte sich vor dem Kurhaus zum Empfang der Hopfenprinzessinnen Marlen Milz und Patricia Schmid sowie der Hopfenkönigin Sonja Manninger aufgestellt und auch Bürgermeister Rainer Magenreuter hatte auf dem historischen Bierwagen der Brauerei einen Platz gefunden. Den Holzhammer für den Bieranstich hatte er bereits dabei und schwang ihn probeweise. Nach einem musikalischen Zwischenspiel ging es in den Saal um den Traditionen Genüge zu tun. Die 23 „Bierpaten“ und die rund 500 Gäste waren dann mit der handwerklichen Fertigkeit des Bürgermeisters zufrieden. Eineinhalb Schläge brauchte er um das erste Fass zu öffnen. Dann kamen auch die „Bierpaten“ auf die Bühne und begleitet von der Musik der Sibratshofener probierten sie das Ergebnis der Reifezeit von mehr als 100 Tagen. Romer als "Bierpate" Auch Bundestagsabgeordneter i. R. Franz Romer war in diesem Jahr unter den Paten und hatte ebenfalls den Herstellungsprozess mit überwacht. Anschließend ließ er sich zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Paul Locherer das Bier schmecken. Es wurde ein rauschendes Fest, bei dem jeder auf seine Kosten kam. Das Team vom Kurhausrestaurant und die Mitarbeiter der Brauerei sorgten jedenfalls dafür, dass der Service perfekt funktionierte. Erst spät zogen die Letzten heimwärts. Dann kam die „Stunde der Hausmeister“, denn am nächsten Tag stand die nächste Veranstaltung auf dem Program und dafür musste das Kurhaus wieder ein „ordentliches Gesicht“ vorweisen können.

Meistgelesene Artikel

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare