ESC kassiert zwei Pleiten

Gleich zwei Niederlagen musste der ESC Kempten am Wochenende hinnehmen. Nach der 2:5-Niederlage in Senden setzte es ebenfalls auswärts gegen den SC Forst eine 2:3-Niederlage. Die Eishockey-Aufstiegsrunde ist damit in weite Ferne gerückt.

Erneut mussten die Kemptener „Sharks“ auswärts eine Niederlage einstecken. Gegen den SC Forst verloren die Allgäuer mit 2:3. Nach dem 0:1 kämpften die „Sharks“ weiter und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Patrick Cebulla, und Tobias Jörg hatten den Ausgleich auf dem Schläger. Besser machte es Stefan Egli, der in der 15. Minute den Ausgleich erzielte. Bis zur Pause blieb es beim Unentschieden. Im 2. Drittel wurde die Partie zunehmend ruppiger. Bei Überzahl konnten die Gastgeber mit 2:1 in Führung gehen. Mit viel Wut im Bauch fiel das 2:2 durch Alexander von Sigriz. Auch diese Freude war nur von kurzer Dauer. Die „Nature Boyz“ konnten postwendend den alten Abstand wiederherstellen. Bis zum Schlusspfiff blieb es bei dem knappen Vorsprung. Gegen Senden präsentierten sich die Kemptener „Sharks“ einmal mehr extrem auswärtsschwach und unterlagen mit 2:5. Die Treffer für die Allgäuer markierten Gröger in der 32. und Cebulla in der 52. Spielminute.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kommentare