Anregungen und Wünsche loswerden

Stadtentwicklung mit den Bürgern

+
Auch miteinander diskutieren die Kemptener rege über gelungene Sanierungen und Projekte mit Bedarf, wie hier Dietmar Markmiller (r), Vorsitzender der Kemptener Altstadtfreunde und Indra Baier-Müller(l), Geschäftsführerin der Diakonie Kempten.

Kempten – Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) ist abgeschlossen. Nun geht es an die Umsetzung. 

Fokusgebiet I ist die „Erweiterte Doppelstadt“ (in etwa zwischen Keselstraße, Freudenberg, Stadtpark und Stiftskellerweg), in dem 23 Sanierungsprojekt aufgelistet wurden, unter anderem die Unterführung Freudenberg, Stadtpark mit ZUM, Beginenhaus mit Nonnenturm, die Burghalde, das Holzplatzareal, die König-Ludwig-Brücke oder auch die Entwicklungskonzepte für die Stadtbibliothek und die Museen.

Nachdem bereits vorab Immobilienbesitzer im Sanierungsgebiet seitens der Stadt angeschrieben worden waren, um Angaben zum Zustand deren Häuser zu erhalten, waren vergangenen Samstagvormittag die Bürgerinnen und Bürger gefragt. Am Stand neben dem Zumsteinhaus hatten sie Gelegenheit ihre Anregungen, Wünsche für Verschönerungen sowie Lob oder Kritik zum Fokusgebiet kund zu tun, was rege genutzt wurde.

Auf einem großen Plan des Sanierungsgebietes konnten sie zum Beispiel Nadeln stecken: rote für Verbesserungsbedarf, grüne für aus ihrer Sicht gelungene Örtlichkeiten. Viel „Grün“ war auf dem Plan gegen Mittag unter anderem im Bereich Hildegardplatz zu sehen. Rot regierte dagegen im Stadtpark, am Königsplatz oder auf der Burghalde. Dazu lagen kurze Fragebögen aus, in denen unter anderem gefragt wurde, an welchen Orten der Innenstadt man sich besonders gern aufhalte, wo weniger gern und auch warum oder welche Parkmöglichkeiten in Kempten genutzt würden.

Darüber hinaus standen wechselnde Ansprechpartner der Stadtverwaltung zum Gespräch bereit. Auf die Auswertung der Ergebnisse darf man gespannt sein.

Christine Tröger

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kommentare