ESC kommt unter die Räder

Mit einer 1:5-Niederlage kam der ESC Kempten am späten Sonntagabend aus Holzkirchen zurück. Dass das Spiel bei den widrigen Bedingungen überhaupt angepfiffen wurde war schon kaum noch zu erwarten. Anhaltende Regenfälle und Laub auf dem Eis verzögerten den Spielbeginn um 45 Minuten.

Schließlich einigten sich beide Teams darauf, doch noch aufs Eis zu gehen. Von Beginn an waren die „Sharks“ aus Kempten die aktivere Mannschaft. Die Gastgeber beschränkten sich auf Konter und es gelang ihnen so, immer wieder gefährlich vor Markus Russler aufzutauchen. Beide Teams hatten aber mit den Eisbedingungen zu kämpfen und ein richtiger Spielfluss mochte überhaupt nicht aufkommen. Ein Pfostenschuss von Alexander von Sigriz war noch die größte Chance der „Haie“, wohin gegen die Gastgeber eine ihrer spärlichen Chancen zu nutzen wussten, und so ging es mit 1:0 auch in die erste Drittelpause. Keine Aufholjagd Die Aufholjagd, die sich die Gäste fürs zweite Drittel vorgenommen hatten, wussten die Schiedsrichter gut zu vermeiden. Wieder einmal zeigte sich, dass es schwer werden würde auf der Strafbank ein Spiel zu gewinnen. Der ESC Kempten verbrachten einen Großteil des zweiten Drittels auf eben dieser und die Gastgeber schafften es, Markus Russler zwei weitere male zu überwinden. Wieder einmal war es die Chancenauswertung, die den Männern von Trainer Helmut Wahl einen Strich durch die Rechnung machte. Auch im letzten Drittel waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Ein ums andere Mal schnürten sie die defensiv agierenden Gastgeber in deren Drittel ein – einzig der Pfosten und der gut aufgelegte Torwart waren dabei in der Regel die Endstation. Der Anschlusstreffer gelang schließlich Johannes Albl. Aber was die Allgäuer an diesem Abend auch versuchten, die Scheibe fand einfach nicht den Weg hinter die Torlinie. Letzten Endes behielten die Holzkirchener in dieser zerfahrenen Partie die Oberhand und die „Haie“ mussten ohne Punkte die Heimreise antreten. ESC Holzkirchen – ESC Kempten 5:1 (1:0,2:0,2:1). Tore: 1:0 Schmid F. (19.), 2:0 Köck (21.), 3:0 Berger (39.), 3:1 Albl (46.), 4:1 Kol (50.), 5:1 Kober (58.) Zuschauer: 95, Strafzeiten: Holzkirchen 12 + Spieldauer Kober; Kempten 20 + 10 Worm.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare