Kontrolle verloren

Ein 46-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Offenbar war der Mann zu schnell auf der B19 unterwegs und verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Laut Verkehrspolizei Kempten befuhr ein 46-Jähriger die B19 in Richtung. In einer Rechtskurve nach der Anschlussstelle Herzmanns kam der Motorradfahrer wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanken. Dabei stürzte der Mann und zog sich schwerste Verletzungen zu. Er verstarb noch am Unfallort. Die Beamten der Verkehrspolizei stellten fest, dass der 46-jähriger mit einer sogenannten Halbschale auf dem Kopf unterwegs war. An dem Krad entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro. Eine Fremdbeteiligung ist nach dem Ermittlungsstand der Polizei auszuschließen. kb

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kempten – Die Johannesgemeinde aus dem Kemptener Westen hatte vergangene Woche zur Veranstaltung „Bedingungen für eine erfolgreiche Migration nach …
Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kempten– Das leuchtende Mittelalter, Freimaurerei, Picassos „Guernica“, eine ganze Aktionswoche in Kooperation mit dem Logistiker Dachser SE sowie …
Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kommentare