Kultur im Café

Das unter der Regie des Stephanuswerkes entstandene Café in der Obertorstraße 22 ist unter den Liebhabern exquisiter Kaffeesorten inzwischen schon ein Begriff geworden. In einer gemütlichen Atmosphäre kann man sich dort zu einem Kaffee oder anderen ganz speziellen Angeboten treffen. Frisch geröstete Kaffeesorten, Speisen und Getränke werden dort vom freundlichen Personal serviert und das besondere daran ist, dass einige der Mitarbeiter trotz ihrer Behinderung im Service eingesetzt sind.

Da bietet es sich auch an, dass kleine Ausstellungen in diesen Räumen stattfinden. Noch bis Februar hat jetzt Bruno Kickner die Räume mit 13 seiner Fotoarbeiten zum Thema Kaffee verschönert und bringt damit zum Ausdruck, wie sehr ihn „Der kleine Schwarze“ immer wieder fasziniert. Auch zur Ausstellungseröffnung waren jetzt die Gäste zahlreich erschienen und hatten dort Gelegenheit, nicht nur die Bilder zu betrachten, sondern auch in lockerer Gesprächsrunde zusammen zu kommen. Bruno Kickner ist nun nicht „irgendwer“, sondern ein brillanter Fotograf und Designer mit internationalem Ansehen. Lange Jahre hat er mit den Otto-Kasper-Studios in Rielasingen zusammen gearbeitet, war an der Entwicklung der ersten Kodak-Digitalkamera beteiligt und leitete in Zürich das erste digitale Fotostudio der Schweiz. 2008 kam er zurück in seine Heimat und hat nun ein Studio für Werbefotografie und Postproduktion in Leutkirch. Die Verbindung zu ihm war eher zufällig zustande gekommen, als Toni Drescher vom Stephanuswerk im Internet die Fotographien zum Thema Kaffee entdeckte und gleich den Kontakt zu Bruno Kickner suchte. Jetzt sind die Fotos also für einige Monate Teil des Interieurs in der „Kaffeebohne“ und sind so sehr Teil des Ganzen, dass man schon genau hinschauen muss um das „AHA-Erlebnis“ zu bekommen: „Das ist Kunst und hier hat ein professioneller Lichtkünstler mit einem Blick für das Wesentliche einige seiner besten Arbeiten präsentiert.“ Der Eröffnungsabend war auf alle Fälle ein voller Erfolg. Untermalt von Gitarrenklängen von Markus Kimmich und beim Schein der Kerzen und des digitalen Kaminfeuers im Hintergrund konnte man wunderbar ausspannen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare