Kunstpreis geht nach Kaufbeuren

Die Preisträger der Kunstausstellung im Rahmen der Allgäuer Festwoche 2011 wurden am Montag von OB Dr. Ulrich Netzer (2.v.l.) vorgestellt: Tobias Wooton (links), Thomas-Dachser-Gedenkpreis, Florence Bühr, Förderpreis der Dr. Rudolf-Zorn-Stiftung, und Oliver Kromm, Kunstpreis der Stadt Kempten. Foto: Tröger

Die Preisträger der Kunstausstellung im Rahmen der Festwoche sind gekürt: Der Kunstpreis der Stadt Kempten, dotiert mit 5000 Euro, geht an den Kaufbeurer Maler Oliver Kromm. Mit seinen Acrylbildern „Der Fetischist“ und „Unter Hochspannung“ konnte er die Jury überzeugen.

Diese würdigte die Arbeiten als „eine geheimnisvoll aufgeladene Begegnung von Mensch und Tier, wobei nicht der Mensch, sondern der Wolf in seiner Wesenhaftigkeit die Leit- und Hauptfigur darstellt“. Er habe „Dichte und Erotik“ in der richtigen Dosis rüberbringen meinte Kromm, der von der Wahl der Jury „völlig überrascht“ gewesen sei. Den Thomas-Dachser-Gedenkpreis, dotiert mit 4000 Euro, konnte der Obergünzburger Tobias Wootton für sich entscheiden. In seiner Fotografie ohne Titel, dafür mit dem Zusatz „Safe/Tunnelbunker Muna Urlau“ erzeuge der Künstler „Gegenwärtigkeit von Raum und hinterfragt Grenzen zwischen Realität und Fiktion“. Unerwartet sei die Preisverleihung für ihn, da sein Bild beim Betrachter „Zeit braucht, um sich zu entwickeln“. Den Förderpreis der Dr. Rudolf-Zorn-Stiftung, dotiert mit 3000 Euro, erhielt die Kemptenerin Florence Bühr, die heute in München sowie Frankreich lebt und arbeitet. Die Jury lobte „das fotografische Wirken der jungen Künstlerin, die Schein und Wirklichkeit in irritierender Art und Weise zusammenfügt“. Entstanden sei die Collage „The Dark Passenger I“ auf einer Fähre, wo sie die faszinierende Stimmung von „Wolken, Wasser, Schaum“ im Zusammenspiel mit der modernen Hafenanlage festgehalten und verarbeitet habe. Mehr dazu lesen sie in der kommenden Woche.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare