Langjährige Treue

Die Geehrten zum 25-jährigen Dienstjubiläum: Rita Prestel (vorne v.l.), Dr. Anita Kaupp, Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert, Marianne Rudolph, Vorstandsvorsitzender Thomas Düll (hinten v.l.), Pflegedirektorin Beatrice Pfirschke, Josef Strauss, Marianne Grein und Wolfgang Woitalka. Foto: privat

Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem Unternehmen über viele Jahre treu bleiben, sagt dies auch etwas über das Arbeitsklima aus. Zur Ehrung der Dienstjubilare und Verabschiedungen aus Altersgründen im Jahre 2011 wurden verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirks Schwaben sowie der Bezirkskliniken Schwaben zu einem vorweihnachtlichen Empfang von Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert ins Schwäbische Bildungszentrum Kloster Irsee eingeladen.

In einer stimmungsvollen Laudatio bedankte sich der Bezirkstagspräsident bei den Mitarbeitern für ihre über viele Jahre geleistete treue Pflichterfüllung und sprach ihnen Dank und Anerkennung aus. Aus dem Bezirkskrankenhaus Kempten waren es auch Frauen und Männer der ersten Stunde, die auf eine langjährige Tätigkeit für die Klinik zurückschauen können und mit dafür gesorgt haben, dass das Bezirkskrankenhaus ebenfalls heuer seine 25-jährige erfolgreiche Arbeit feiern konnte. Der Vorstandsvorsitzende der Bezirkskliniken Schwaben, Thomas Düll, und Pflegedirektorin Beatrice Pfirschke unterstrichen mit ihrer Anwesenheit die ausgesprochene Anerkennung.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare