Auf Medaillenjagd

Sie sind heiß auf Medaillen: (kniend v. l.) Stefan Ehrlich (Betreuer), Reinhold Göttle, Josef Killian; hintere Reihe: Emanuel Graf, Bertl Ehrlich, Martin Albustin, Kerstin Blank, Ramona Poncet, Stephanie Grabe (Betreuerin), Manuel Foß, Teresa Frisch, Manuela Kämpf, Ramona Gallwitz, Sebastian Huber. Foto: AW

Der Countdown für die Special Olympics Winter Games 2011 in Altenberg läuft und die Allgäuer Olympioniken haben die Koffer bereits gepackt. Ende der Woche absolvierten die Skifahrer und Snowboarder ihr letztes Training. „Dank der guten Pistenverhältnisse haben wir gut trainieren können“, freut sich Ramona Gallwitz stellvertretend für ihre Sportkollegen. 14 Winterathleten der Allgäuer Werkstätten (AW) nehmen an diesem Sportevent in Altenberg teil. Sie alle haben ein Ziel: Sie möchten mit Medaillen die Heimfahrt antreten.

Zur Eröffnungsveranstaltung am Montag am Skiareal Raupennest in Altenberg werden rund 1500 Teilnehmer und Gäste erwartet. Insgesamt gehen ab dem 1. März dann 620 Sportlerinnen und Sportler (ein neuer Teilnahmerekord) aus ganz Deutschland in acht Sportarten in Altenberg und Geising an den Start. Teams aus Polen, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden nehmen ebenso teil. Gespannt sind die Allgäuer Skifahrer schon jetzt auf den Ski-Cross Wettbewerb, der offiziell dieses Jahr neu eingeführt wird. „Ich gehe davon aus, dass unsere Skifahrer zu den besten gehören und habe dazu alle Skifahrer angemeldet“, so Coach Bertl Ehrlich von den Allgäuer Werkstätten. Tricks abgeschaut Während sich die Snowboarder von Betreuer und Snowboardlehrer Stefan Ehrlich viele Tricks abschauen konnten, schmolz den Langläufern beim Training die Loipe nahezu unter den Füßen weg. Doch auch diese „erschwerten Bedingungen“ hatten einen Trainingseffekt. Gespannt darf man auf den Verlauf der Staffel sein. „Wir haben zu dieser Veranstaltung das beste Team dabei“, ist sich Motopäde Bertl Ehrlich sicher. Das AW-Team startet in den Disziplinen Slalom, Riesenslalom und Ski–Cross in Ski Alpin sowie beim Snowboard im Slalom und Riesenslalom. Im Ski-Langlauf reichen die Strecken von 500 Meter bis 5000 Meter. Als Betreuer sind dabei Stephanie Grabe, Stefan Ehrlich, Bertl Ehrlich. 14 Starter Als Teilnehmer von den AW sind gemeldet: Martin Albustin, Manuel Foß, Teresa Frisch, Emanuel Graf und der Sonthofener Andreas Wehn (alle Alpin Ski), die bewährten Snowboarder Ramona Gallwitz und Sebastian Huber sowie für den Ski Langlauf: Manuela Kämpf, Ramona Poncet, Daniel Frick, Michael Lutzenberger, Reinhold Göttle, Kerstin Blank und Josef Killian. Man darf gespannt sein, mit wie vielen Medaillen die Allgäuer Sportler von den Special Olympics National Winter Games 2011 heimkehren.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kommentare