MitternachtsShopping in Kempten läutete die vorweihnachtliche Einkaufszeit ein

Schauen, shoppen, schlendern

+
Spielt das Wetter mit, so wie in diesem Jahr, strömen Tausende Besucher alljährlich zum MitternachtsShopping in die Allgäumetropole. Neben weihnachtlichen Einkäufen können vielfältige andere Attraktionen bestaunt werden.

Kempten – Es ist eine gute alte Tradition geworden in der Allgäu-Metropole – die vorweihnachtliche Einkaufszeit wird mit dem MitternachtsShopping am Samstag vor dem ersten Advent festlich eingeläutet. Dabei geht es nicht nur um das Schauen, Shoppen und Schlendern vom August-Fischer-Platz, über die Fischerstraße bis ins Mühlbachquartier, sondern das MitternachtsShopping bietet den vielen tausend Besuchern der Innenstadt in jedem Jahr auch ein attraktives Rahmenprogramm.

So gab es unter anderem einen Orientalischen Winterabend mit Schnupperworkshop und Bauchtanzauftritten des Oriental Tanzstudio Fennek, überall verteilt in der gesamten Innenstand ­Alphornklänge des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes mit einem famosen Abschlusskonzert vor der Residenz, musikalische Darbietungen des Hornensembles der Sing- und Musikschule, weihnachtlichen Chorgesang des Günztaler Vokalensembles und natürlich, wie immer, die legendären Feuershows von „Artistica Anam Cara“, die sich auch heuer wieder als Publikumsmagnet erwiesen.

Auch die Stadt Kempten machte mit beim MitternachtsShopping und öffnete für neugierige Besucher die Pforten ihrer Museen. Schon ab dem frühen Abend stauten sich die Fahrzeuge vor den Parkhäusern in langen Schlangen und die Innenstadt wurde bis zum Höhepunkt um 22 Uhr mit großen und kleinen Besuchern geflutet. Auf dem aufgefrischten Weihnachtsmarkt mit einem weihnachtlich illuminierten Rathaus standen sich die vielen Besucher sprichwörtlich auf den Füßen.

Für den Veranstalter, das City-Management Kempten, war das diesjährige MitternachtsShopping ein Erfolg, wobei wieder einmal Petrus Gnade walten ließ, der ankündigte Schneeregen blieb aus. „Wir sind mit dem diesjährigen MitternachtsShopping sehr zufrieden. Der Schneefall am Vormittag hatte uns noch etwas bangen lassen, aber am Nachmittag und Abend war das Wetter perfekt und alle Programmpunkte konnten wie geplant stattfinden. Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder so viele Besucher zum MitternachtsShopping nach Kempten gekommen sind“, so Annett Kurtz, Geschäftsstellenleiterin des City-Management Kempten.

Auch an den kommenden drei Adventssamstagen steht der Kemptener Schexs- und Gepäckbus in der Zeit von 11 bis 19 Uhr in der Bahnhofsstraße den Besuchern der Innenstadt wieder als Taschen- und Geschenkedepot und SCHEXS-Verkaufsstelle zur Verfügung.

Jörg Spielberg

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare