Interaktiver Verkehrsunterricht für Zehntklässler mit dem ADAC Südbayern

"Mobil mit Köpfchen"

+
Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler der 10c des AG beim interaktiven Verkehrsunterricht „Mobil mit Köpfchen“. Auf unserem Bild läuft der Motor auf 3000 Umdrehungen und durch die Abgase wird ein Luftballon aufgeblasen. Nach einer Minute wird der Umfang gemessen: 2,60 Meter, das sind etwa 330 Liter schädliche Abgase. „Das ist die Menge CO2, die jedes Auto ausstößt, das mit 120 km/h eine Minute im fünften Gang auf der Autobahn fahrt“, so Mario Theobald vom ADAC (4.v.l.).

Kempten – Wie laut ist ein Auto, das im ersten Gang durch eine Tempo-30-Zone gefahren wird und wie laut ist es, wenn im dritten Gang gefahren wird oder wie viel verbraucht ein Auto, wenn man mit Vollgas und quietschenden Reifen losfährt und wie viel bei einem normalen Start?

Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigten sich die Zehntklässler des Allgäu-Gymnasiums (AG) am vergangenen Mittwoch im Rahmen der ADAC Aktion „Mobil mit Köpfchen“. Mario Theobald, Moderator des ADAC Südbayern, führte den Jugendlichen den Zusammenhang zwischen Fahrstil und Schadstoffemissionen in verschiedenen Demonstrationen vor der Schule buchstäblich vor Augen. Zuvor mussten die Schülerinnen und Schüler die Werte im Theorieunterricht schätzen.

An einem weiteren Beispiel veranschaulichte Theobald, ab welcher Musiklautstärke die Autoinsassen zum Beispiel ein Einsatzfahrzeug nicht mehr hören. Er drehte die Musik auf 85 dB Lautstärke, ließ vier Schüler ins Auto sitzen und die Türen schließen und gab dann mit einem Megaphon Anweisungen. Keiner der Schüler im Auto reagierte. „Wenn sich ein Einsatzfahrzeug nähert und ihr bei dieser Lautstärke Musik laufen habt, hört ihr es viel zu spät“, machte Theobald klar.

Um möglichst umweltschonend zu fahren, sind folgende Dinge zu beachten, wie die Schüler und Theobald am Ende des Verkehrsunterrichts zusammenfassten: Kurzstrecken meiden, möglichst niedrigtourig fahren, kein zusätzliches Gewicht im Auto, Reifendruck regelmäßig kontrollieren, Fenster schließen, wenn schnell gefahren wird.

Melanie Weidle

Meistgelesene Artikel

1500 Päckchen dabei

Kempten – Der Kemptener Stadtnikolaus kommt auch in diesem Jahr wieder am kommenden Montag, 5. Dezember, zu den Kindern. Begleitet wird er von einem …
1500 Päckchen dabei

Nach Herzenslust einkaufen

Kempten – Mit der „Langen Einkaufsnacht“ läutet das City-Management Kempten traditionell die romantische Vorweihnachtszeit ein. Jedes Jahr strömen am …
Nach Herzenslust einkaufen

Vergangene und künftige Entwicklungen als Thema

Dietmannsried/Probstried – Ende November finden traditionell in allen fünf Teilgemeinden der Marktgemeinde Dietmannsried (Dietmannsried, Probstried, …
Vergangene und künftige Entwicklungen als Thema

Kommentare