Neunter Triumph in Folge

Der TSV Heising ist zum neunten Mal Allgäuer Meister im Jugendturnen. Beim Allgäuer Turner-Jugendtreffen in Neu-Ulm holten sich die Heisinger den Allgäuer Meistertitel und insgesamt drei Gausiege.

Der TSV Heising war mit seinen vier startenden Mannschaften der erfolgreichste Verein beim Allgäuer Turnerjugend-Treffen in Neu-Ulm, das im Rahmen des schwäbischen Bezirksturnfestes ausgetragen wurde. So gingen der Allgäuer Meistertitel sowie insgesamt drei Gausiege nach Heising. Zum neunten Mal In Folge gewannen die Heisinger Turnerinnen jetzt in der Jugendklasse in Neu-Ulm den begehrten Meisterpokal. Starke Leistungen In ihren Paradedisziplinen Turnen und Medizinballweitwurf holten die Oberallgäuerinnen jeweils die Traumnote 10,0. Im Schwimmen holten sie 9,92 Punkte und auf den neu choreographierten Tanz erhielten sie schließlich stolze 9,7 Punkte. Somit sicherte sich das Team von Johanna Bracke souverän mit 39,62 Punkten den Titel. Unerwartet deutlich gewann die Heisinger Nachwuchsgruppe in ihrer Wettkampfklasse (14 Jahre und jünger) mit einer Gesamtpunktzahl von 38,78 Punkten und ist somit Gausieger. Auf ihre schwierige Bodenübung erhielten sie 9,45 Punkte und auf ihren mitreißenden Tanz 9,55 Punkte. Komplettiert wurde das gute Gesamtergebnis für die Oberallgäuerinnen mit zehn Punkten im Schlagballweitwurf und guten 9,78 Punkten im Schwimmen. Die Mädchen und Jungen in den zwei Kindergruppen-Wettstreit-Klassen waren wie in den vergangenen Jahren nicht zu schlagen und holten ebenfalls die Gautitel nach Heising. Sowohl die fünf bis neun- Jährigen als auch die neun- bis 12-Jährigen zeigten gute Leistungen und wurden von den Kampfrichterinnen mit entsprechenden Punkten belohnt.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare