Potenzial nicht ausgeschöpft

Der Salzburgring in Österreich empfing die IDM wie die letzten Jahre mit hoch­sommerlichem Wetter. Ganz zur Freude von Pascal Eckhardt vom AMC Kempten, der wie er sagt, keinen Regen mehr sehen kann. „Voller Vorfreude machte ich mich auf den Weg nach Salzburg, das ist die Rennstrecke auf die ich mich das ganze Jahr freue", frohlockte er. Mit Platz sieben sollte er seine Einschätzung bestätigen.

Die freien Trainings nutze der Sonthofener und das Team SKM-Racing-Shell-Advance, um das Motorrad auf die etwas anderen Gegebenheiten in Österreich ab zu stimmen. „Leider lenkte ein streifender Kühler etwas von der eigentlichen Abstimmarbeit ab und so musste die Arbeit an den Dämpferelementen in den Qualifyings weiter geführt werden," so der Mechaniker des Allgäuers. In den Qualifyings lief es dann auch nicht ganz so rund wie gewohnt, man merkte die fehlende „Manpower" von Jochen Friedlein, der nach einem Motorradunfall nicht anwesend war. „Ich gab alles und ohne Windschatten war die Rundenzeit gar nicht so schlecht“, protokolliert Eckhardt nach Platz acht im Qualifying. Das Samstagrennen lief bis zum Motorschaden von Thomas Walther auch nicht schlecht, dieser bemerkte allerdings zwei Runden lang nicht, dass er Öl verlor und somit verlor Eckhardt den Anschluss zur Führungsgruppe. Eckhardt beendete das erste Rennen des Wochenendes auf Platz fünf. Defekte Kupplung Der Start zum zweiten Rennen gelang Eckhardt gut, er war von Anfang an mit in der Spitzengruppe. „Leider ging die Kupplung schon in der Anfangs­phase des Rennens kaputt und somit war es schwer zu attackieren“, so Eckhardt im Anschluss. „Vor allem beim Runterschalten behinderte mich die fehlende Kupplung doch sehr. Zudem reichte die Power meines Motorrades an diesem Wochenende nicht, um weiter nach vorne zu fahren.“ Trotz des 7. Platzes sei er aber nicht unglücklich, denn das Fahrwerk habe das Team perfekt hin bekommen. Zudem sei er in den Kurven der Konkurrenz dicht auf den Fersen gewesen und das mache zuversichtlich für die anstehenden Rennen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare