Reaktivierung

Ins Bahnhof-Hotel soll wieder Leben einziehen. Foto: Läufle

In das Bahnhof-Hotel soll wieder Leben einziehen. Entsprechende Pläne befürwortete der Bauausschuss am Dienstagabend.

Wie Dr. Franziska Renner, Leiterin des Kemptener Bauordnungsamts, erläuterte, ist im Erdgeschoss eine Gaststätte mit einem kleinen Biergartenbereich bzw. einer Terrasse geplant. Die Obergeschosse und das Dachgeschoss sollen als Hotel genutzt werden. Insgesamt entstehen 76 Betten in Einzel- und Doppelzimmern. Damit mehr Licht in die Zimmer kommt, entstehen neue Gauben mit jeweils 1,30 Meter Breite. Außerdem werden in die Räume neue Nasszellen eingebaut. "Eine Bereicherung" „Das kann ich mir sehr gut vorstellen, das ist eine Bereicherung für die Hotellandschaft Kemptens“, meinte CSU-Fraktionschef Erwin Hagenmaier. Auch sein Parteikollege Karl Sperl freute sich, dass das traditionelle Haus wieder mit Leben gefüllt wird. Auf einem guten Weg, die Ziele des Tourismuskonzepts zu erreichen, sah Herbert Karg (FW) die Stadt durch die Eröffnung des Jugend- und Familiengästehauses, den Bau des bigBOX-Hotels und die Reaktivierung des Bahnhof-Hotels.

Meistgelesene Artikel

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare