Richtiger Weg

Der Konsolidierungskurs des Klinikums soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Mit einem Defizit von etwa 1,1 Millionen Euro sieht der Wirtschaftsplan 2011 erstmals seit Jahren ein Defizit deutlich unter der Zwei-Millionen-Grenze vor. Gleichzeitig will das Haus in der Robert-Weixler-Straße rund 9,3 Millionen Euro vor allem in den Umbau investieren, wie Andreas Ruland, Geschäftsführer des neuen Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu, vergangene Woche auf einer Pressekonferenz bekannt gab.

Insbesondere in den Bereichen Herz- und Gefäßmedizin, Neuropädiatrie, Thoray- und Gefäßchirugie sowie Geburtshilfe und Pränatalmedizin erwarten die Verantwortlichen im kommenden Jahr steigende Fallzahlen. Insgesamt betrachtet geht der Wirtschaftsplan 2011 von insgesamt 23 971 Fallzahlen aus (2010: 23 868). Mit den Patientenzahlen steigen auch die effektiv vergüteten Casemixpunkte. Hier geht Ruland von einer Steigerung von 22 842 in diesem Jahr auf 23 132 in 2011 aus. Zusammen mit einer geringfügigen Erhöhung des Landesbasisfallwertes von insgesamt 2313 Euro erhoffen sich die Verantwortlichen so eine Verbesserung des Ertrags auf 82 Millionen Euro. Keine Kündigungen Auf der anderen Seite sollen die Personalkosten im nächsten Jahr um 4,21 Prozent auf 52 Millionen Euro gesenkt werden. Darin enthalten sind bereits die Tarifsteigerungen in Höhe von etwa einer Million Euro. „Betriebsbedingte Kündigungen wird es aber nicht geben“, betonte Ruland. Stattdessen sollen Stellen im „patientenfernen“ Bereichen nicht mehr neu besetzt werden. Darüber hinaus können durch die Ausgliederung der Krankenpflegeschule in den Klinikverbund 2,4 Millionen Euro eingespart werden. Den Einsparbemühungen stehen Investitionen von etwa 9,3 Millionen Euro gegenüber. Allein knapp 6,3 Millionen sind für die Umbau- und Neubaumaßnahmen am Klinikum (der KREISBOTE berichtete), vorgesehen. Weitere 1,1 Millionen sind für Medizintechnik eingeplant, zusätzliche 1,1 Millionen Euro fließen in den Gebäudeunterhalt und die Haustechnik. „Damit kann auch 2011 der Weg der wirtschaftlichen Konsolidierung fortgesetzt werden“, frohlockte Klinikverbund-Geschäftsführer Ruland.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kommentare