Ruhe kehrt ein

Mit der Wahl des neuen Vorsitzenden Albert Willert ist die Führungslosigkeit innerhalb der Handballabteilung des TV Kempten offenbar Geschichte. Ihm schenkte die Mehrheit der Mitglieder kürzlich im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung das Vertrauen. Willert ist laut TVK-Pressewart Uwe Fritz ein „alter Hase“ im Handballvorstand und war bisher bereits über Jahre hinweg in alle Abläufe in der Handballabteilung involviert.

Zusammen mit seinem Stellvertreter Gerhard Berger wolle er die Abteilung wieder auf Kurs bringen. Neben dem Vorsitz besetzten die Mitglieder auch weitere vakante Positionen neu. Schriftführerin ist jetzt Angela Hiller, den Posten des Kassen- und des Pressewart übernahm Uwe Fritz. Sportwart für die weibliche Jugend ist Marcus Fleischmann, für die männliche Jugend ist Ralf Knobloch verantwortlich. Den Job des Technischen Leiters übernahm Hans-Josef Scheller und Schiedsrichterwart ist Andrea Schmidt. Die scheidende Vorsitzende Dagmar Dedler verabschiedeten die Mitglieder mit großem Applaus. Im Verein sehe der neue Vorstand außerordentliches Potenzial, auch die Jugendmannschaften seien gut aufgestellt. So spielen die weibliche und männliche A-Jugend jeweils in der Landesliga.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare