Rund um die Zelle

Mit einer Vorlesung zum Thema „Die Zelle – Baustein des Lebens“ wurde jüngst die diesjährige Kinder-Uni an der nta eröffnet. Mit Hilfe der etwa 60 Mädchen und Jungen erarbeitete Prof. Dr. Heinrich Wiesinger von der Abteilung Biotechnologie zunächst die Kriterien für das Lebendige und zeigte dabei die Gefahren mancher Begriffe auf.

Wachsen können auch Kristalle, Vermehrung und Stoffwechsel sind aber für lebende Organismen einzigartig. Dann ging es hinein in den Mikrokosmos, vom Tier zum Organ, zum Gewebe und schließlich zu den kleinsten Bausteinen, den Zellen. Auch wenn deren Dimensionen meist im µm-Bereich liegen, so gibt es doch Aus- nahmen, etwa die meterlange Nervenzelle oder das von Prof. Wiesinger mitgebrachte (gekochte) Hühnerei. Dass auch Pflanzen aus Zellen aufgebaut sind und dass sich Bakterien, also typische Einzeller, oft mit Hilfe von Geißeln fortbewegen, erstaunte viele der kleinen Studentinnen und Studenten. Prof. Wiesinger berichtete auch aus seiner eigenen Forschungstätigkeit, der biochemischen Untersuchung kultivierter Gehirnzellen. Aus den vielen Fragen an dieser Stelle des Vortrags wurde deutlich, wie fasziniert die Kinder von der Vorstellung waren, dass man Zellen auch des Menschen in kleinen Flaschen oder auf Schalen züchten und über Monate hinweg am Leben erhalten kann. Eine sterile Umgebung mit konstanter Temperatur und ein kompliziert zusammengesetztes Nährmedium sind die Voraus- setzungen dafür. Am Ende der Vorlesung wurde die Neugier der Kinder mit der Möglichkeit belohnt, einen Blick durch das aufgebaute Mikroskop auf lebende Gehirnzellen zu werfen. Zu welchen Leistungen solche Gehirnzellen fähig sind, wird die nächste Vorlesung der Kinder-Uni an der nta zeigen, wenn Rudi Krause am heutigen Mittwoch, 26. Oktober, über den „Traum vom Fliegen“ vortragen wird.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare