Ruth Malsch holt Bronze

Ruth Malsch bei der WM-Siegerehrung. Foto: privat

Riesenfreude bei Ruth Malsch: Die 15-jährige vom 1. Kemptener Karate Dojo im TVK gewann am Wochenende bei der Weltmeisterschaft in Malaysia die Bronzemedaille.

Ruth Malsch startete im Kumite in der Jugendklasse über 54 Kilo. In der ersten Runde traf sie auf eine Kämpferin aus Bosnien und musste sich knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nun hieß es hoffen – hoffen darauf, das die Bosnierin ins Finale kommt und Ruth damit in die Trostrunde. Und es hat geklappt: Im ersten Duell in der Trostrunde schlug Malsch eine Kroatin klar mit 3:0. Es folgte ein enger Kampf gegen eine Athletin aus Algerien. Im Kampfrichterentscheid gewann Malsch jedoch klar mit 4:0. Der Kampf um den dritten Platz war erneut ein ganz enges Duell gegen eine Ungarin. Mit zwei schnellen Gyaku-Zukis (Fauststoß zum Bauch) machte Malsch den Riesenerfolg perfekt. Sie gewann mit 2:1 und durfte stolz die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare