Die Sanierung kann beginnen

Die Seidenstraße wird in den kommenden Monaten saniert und die Oberfläche neu gestaltet. Foto: Schubert

Pläne für die Sanierung der Seidenstraße arbeiteten in der letzten Zeit das Ingenieurbüro Daeges, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Erhard Bolender, Gemeinderat und Landschaftsarchitekt, aus. Die Pläne sind auch mit der Naturwissenschaftlich Technischen Akademie Dr. Grübler (nta) abzusprechen, da es in diesem Fall auch um Privatgelände und den Bereich des Campus geht.

Berthold Abt, Technischer Leiter des Wasser- und Abwasserverbandes Untere Argen und bei allen Tiefbauarbeiten mit dabei, hatte bereits Ende 2010 die Kanalisierung der Seidenstraße in seiner Dringlichkeit vorgestellt. Im Zuge der Sanierung der Seidenstraße soll außerdem die Oberfläche neu gestaltet werden. Für die Tiefbauarbeiten sind Mittel im Etat eingeplant. Die Firma Kunz stellte sich als der günstigste Anbieter heraus und so segnete der Gemeinderat die Vergabe der Arbeiten an die Firma ab. Nach der Vergabe die Tiefbauarbeiten ist für April/Mai/Juni die Firma Kunz an der Arbeit. Die Entwürfe für die Oberflächengestaltung durch das Büro Draeges gehen jetzt noch einmal an die Fraktionen des Gemeinderats und dann zur weiteren Absprache auch noch einmal an die nta. Der Ausschuss für Technik und Immobilien fand die bisherigen Entwürfe recht ansprechend. Geplant ist eine teilweise Pflasterung, Freilegung von Stücken des Krumbachs, Begrünung am Campus der nta und am Rande der Seidenstraße, Verengung der Seidenstraße und Pflaster auf den Gehwegen. Außerdem soll die Attraktivität rund um die Untere Mühle und den Parkplatz für Wohnmobile gesteigert werden. Bis Oktober soll dieser Bereich winterfest gemacht werden. Die restliche Oberflächengestaltung wird Anfang 2012 fertig gestellt.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare