Schritt nach vorn

Einen weiteren wichtigen Schritt nach vorne haben die Volleyballerinnen des Allgäu Teams Sonthofen mit ihrem 3:1-Auswärtserfolg in Chemnitz gemacht. Damit liegt die Mannschaft von Coach Andreas Wilhelm auf Tabellenplatz 10 der 1. Volleyball-Bundesliga.

Gerade bei den entscheidenden Bällen in Chemnitz spürte man beim TSV, dass die Erfolge der letzten Wochen gut für das Selbstvertrauen waren. Nach zwei überlegen gewonnen Sätzen (25:18; 25:20) des TSV kämpfte sich Chemnitz nämlich ins Spiel zurück und konnte Satz 3 mit 27:25 für sich entscheiden. Im vierten Durchgang hätte das Match durchaus kippen können, denn Chemnitz hatte Satzbälle, aber der TSV gewann letztendlich diesen spannenden Durchgang mit 29:27 und das Spiel mit 3:1. Am Wochenende steht die Fahrt zum Pokalspiel nach Hamburg auf dem Programm. Das Punktspiel vor einigen Wochen verlor der TSV zwar beim aktuellen Tabellenzweiten mit 0:3, doch erhofft man sich in der derzeitigen Form nun etwas mehr. Das Allgäu Team Sonthofen geht aber als klarer Außenseiter in diese Partie und kann eigentlich nur positiv überraschen.

Meistgelesene Artikel

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kempten – Dem selbstsicheren, ruhig auftretenden und entspannt schwäbelnden Oberbürgermeister von Stuttgart, Fritz Kuhn, gelang es beim …
Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökologie

Kommentare