6. Schultheatertage starten am 6. Juni mit manchen Neuerungen

"Bühne frei!" für den Nachwuchs

+
Mit dem Stück „Die Zeitdiebe“ gastiert die Grundschule Kempten-Nord auf der Bühne des THEaterOben.

Kempten – Schon vor dem Start am 6. Juni läuft der Vorverkauf für die Schultheatertage auf Hochtouren und bei einigen Vorstellungen heißt es bereits jetzt: „ausverkauft“.

Erstmals ist die Kemptener Partnerstadt Trient mit dabei und präsentiert mit „Arlecchino a doppio servizio“ (Der Diener zweier Herren) ein Werk von Goldoni, dem Meister der italienischen Komödie. Im zweiten Teil des Abends haben die Schüler und Schülerinnen des Carl-von-Linde Gymnasiums Schillers Räuber ins Jetzt übertragen – und dies wird im Stück mit dem Titel „Die Großstadtratten“ sogar vom großen deutschen Dichter selbst kommentiert. Bei einem Hardcore-Trip quer durch das Outback erleben in „Trans-Australia“ des Hildegardis Gymnasiums ein transsexuelles Showgirl, ihre Freundin und eine Drag-Queen den australischen Alptraum: Raubüberfall, Giftschlangen-Attacken, durchgeknallte Aborigine-Comedians und fürchterlichen Australo-Pop. Ein Höhepunkt ist der Mittwochabend mit gleich drei Programmpunkten: „Die Drum & Dance Show“ des Jugendzentrum Sankt Mang, die „Variety-Show“ der zweiten Kemptener Partnerstadt Sligo und zum Ausklang des Abends das erste theatre clubbing. Den Abschluss des Festivals am Freitag, 10. Juni, gestaltet die Theatergruppe Flüstergold mit „Ein Mäuseherz ist kein Trampolin“ – eine Geschichte über das Großwerden für Kinder ab fünf. Einen vollständigen Überblick über alle Vorstellungen gibt es im Programmheft, das an vielen öffentlichen Stellen, Schulen und im Theater ausliegt und auch im Internet unter www.schultheatertage-kempten.de  einzusehen ist.

Tickets für die 6. Kemptener Schultheatertage 2016 vom 6. bis 10. Juni gibt es unter info@schultheatertage-kempten.de, oder vormittags telefonisch unter 0831/25 25 632. kb

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare