Sieben Titel auf der BM

Die erfolgreichen Kämpfer bei den Jugendlichen und Junioren: Chiara Scarvaglieri (v.l.), Annalena Steidle, Laurenz Berner, Philipp Amman, Patrick Ehl und Paul Lange. Foto: privat

Super organisiert war die Bayerische Karate Meisterschaft der Jugend/Junioren und Leistungsklasse am Wochenende in Sonthofen. Insgesamt 450 Starter aus 47 Vereinen traten an, um in den verschiedenen Disziplinen ihre Meister zu ermitteln. Die Wettkämpfer vom Karateverein Durach/ Weidach holten in den Einzel-Disziplinen und in Kampfgemeinschaften mit Kempten insgesamt sieben Titel.

Gut vorbereitet durch Trainer Manfred Krusch gingen die Jugendlichen und die Junioren am Samstag an den Start. Laurenz Berner trumpfte in der Kata-Disziplin (Scheinkampf) auf. Klar besiegte er seine Gegner und verwies im Finale Lukas Grimm aus Amorbach auf den 2. Platz. Im Kumite (Freikampf) bis 52 Kilo kämpfte sich Berner ins Finale vor. Dort lieferte er sich einen spannenden Kampf mit Tobias Simml aus Breitenberg. Der Duracher unterlag knapp, freute sich aber dennoch über die Silbermedaille. Alexander Schenfeld hatte Pech und schied im anderen Pool aus. Ebenso Chiara Scarvaglieri bei den Mädchen bis 47 Kilo. Bei Paul Lange lief es dagegen in der Klasse bis 63 Kilo gut. Er kämpfte sich mit hohen Ergebnissen ins Finale vor. Dort verlor er jedoch ebenfalls knapp und wurde somit Vizemeister. Bei den Junioren zeigte Allrounderin Annalena Steidle einmal mehr ihre Stärke in Kata und Kumite. In der Kata-Disziplin war sie nicht zu schlagen und holte sich verdient den Titel. Im Kumite bis 59 Kilo war in der ersten Runde Cüre Sedanur der Stolperstein. Über die Trostrunde erkämpfte sich Steidle noch den 3. Platz. Patrick Ehl kämpfte gut in der Klasse bis 61 Kilo. In der Trostrunde um den dritten Platz behielt er die Oberhand gegen Fabian Berger aus Waldkraiburg. In der gleichen Disziplin kämpfte sich Philipp Amman bis ins Finale vor. Dort musste er sich knapp Mick Staudinger geschlagen geben. Die weibliche Jugend Kampfgemeinschaft Durach/Kempten bestehend aus Chiara Scarvaglieri, Ruth Malsch und Selina Kettner (beide Kempten) bezwang im Finale Straubing und gewann den Titel Bayerische Mannschaftsmeister. Auch die Weiblichen Juniorinnen der Kampfgemeinschaft (KG) Durach/Kempten konnten sich im Finale gegen die KG Franken durchsetzen. Lisa Schmid, Eva Roßner und Annalena Steidle kämpften hervorragend und feierten den 1. Platz auf dem Treppchen. Die Kampfgemeinschaft der Junioren männlich Durach/Kempten bestehend aus Philipp Amman, Marco Hartmann (Kempten) und David Jobst gab sich ebenfalls keine Blöße und holte sich gegen Straubing im Finale den Titel. So erfolgreich wie die Duracher den Samstag beendeten, ging es am Sonntag in der Leistungsklasse weiter. Junioren-Europameister Thomas Dannheimer startete in der Kumiteklasse bis 60 Kilo und zeigte einmal mehr seine präzisen Fuß- und Fausttechniken, die blitzschnell ins Ziel brachte und sich im Finale gegen Steve Neumann den 1. Platz sicherte. Atakan Tufan schied vorzeitig aus. Füssinger stark Joachim Füssinger konnte keiner was vormachen. Mit präzisen und schnellen Schlägen verwies er seine Gegner auf die Plätze. Im Finale siegte er klar mit 9:1 gegen Muhammed Zengin aus Memmingen. Die Kampfgemeinschaft bei den Senioren Durach/Kempten bestand aus Joachim Füssinger, Nico Drexel, Johannes Krefting, Hans Hawe und Stefan Dragnef. In der ersten Begegnung gegen Funakoshi Lauf siegte Füssinger mit 8:0 Punkten, Drexel mit 4:3 und Hawe mit 3.0 Punkten. In der zweiten Begegnung ging es gegen Hersbruck. Füssinger siegte mit 3:0, Drexel mit 9:1, Krefting verlor mit 2:3 und Hawe siegte mit 1:0 Punkte und sicherte dem Team den Finaleinzug. Shogun Memmingen war hier der Gegner. Füssinger und Drexel gewannen ihre Kämpfe, Dragnef und Krefting unterlagen in ihren Duellen. Hawe hatte sich in der Vorrunde verletzt und konnte nicht mehr kämpfen. Damit musste sich die KG Kempten/Durach geschlagen geben. Es war eine Meisterschaft mit einem sehr hohen Niveau und alle die sich hier nach vorne kämpfen konnten verdienen großen Respekt und Anerkennung. Trainer Manfred Krusch ist sehr stolz auf die Leistungen seiner Schützlinge und geht voller Zuversicht mit ihnen auf die Deutsche Meisterschaft.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare