Spaß und Nervenkitzel

50 Meter hoch und bis zu 100 km/h schnell werden die Fahrgäste beim „Cyber Space“. Das ist das Fahrgeschäft, das es heuer erstmals auf dem Himmelfahrtsmarkt gibt. Bürgermeister Josef Mayr (CSU) eröffnete den Markt mit 31 Schaustellern am Freitag auf dem Königsplatz.

„Es ist für Groß und Klein etwas dabei“, frohlockte Mayr. Sowohl wilde Fahrgeschäfte als auch Kinderkarussell und Kettenkarussell sind auf dem „Rummel“ zu finden. Natürlich gibt es auch Schieß- und Spielbuden. Umrahmt wurde die offizielle Eröffnung von der Kemptener Stadtkapelle. Der Himmelfahrtsmarkt ist noch bis einschließlich Sonntag, 16. Mai, täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Am Freitag, 14. Mai, findet der Kindertag statt. Der Händlermarkt geht noch bis Donnerstag, 13. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare