Squasher schließen auf

Erfolg für den 1. SC Kempten: Am zweiten Spieltag der Bayernliga erkämpften die Squasher um Kapitän Norbert Mayr gegen den Spitzenreiter der Bayernliga, Sports4You München, ein Unentschieden und gewannen gegen Taufkirchen II mit 3:1. Damit haben sich die Männer der ersten Mannschaft des Kemptner Squash Clubs auf Platz 3 in der Bayernliga-Tabelle vorgeschoben und liegen nur noch vier Punkte hinter Rang 2, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga berechtigen würde.

Im Spiel auf Position vier stellte Ken Gibson in fünf Sätzen gegen den letztjährigen Bundesligaspieler Franz Möller in einem umkämpften Spiel seinen rasanten Formanstieg unter Beweis. Der Punktegarant des ersten 1.SC Kempten, Rainer Böck, spielte gegen Robert Stelzl auf Position drei seine langjährige Bundesliga-Erfahrung aus und gewann in vier Sätzen. Der Schweizer Neuzugang Roger Baumann hatte es gleich in seinem Debüt für den 1.SC Kempten mit dem starken Julian Wollny zu tun und gab sein erstes Spiel mit 1:3 abgeben. Nach zwei schweren Spieltagen in der ersten Schweizer Staatsliga Interclub startete David Heath für den Kemptener Squashverein mit dem Spiel gegen Mark Rogers, der in der vergangenen Saison noch für den SC Solln auf Position eins in der Bundesliga spielte. Dabei nahm Heath seine erste Niederlage in der Bayernliga für den ersten SC hin. Im zweiten Spiel gab es dann allerdings gegen den Bundesligaspieler Norbert Straub von SC Taufkirchen II eine klare Angelegenheit für den „Highländer“ in drei Sätzen.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare