Bundesweite Aktion "Stadtradeln" startet am 29. Juni auch in Kempten – Auftaktveranstaltung um 10 Uhr auf dem August-Fischer-Platz

Radeln, CO2 sparen und attraktive Preise gewinnen

+
Am 29. Juni startet das "Stadtradeln" auch in Kempten.

Kempten – In einer Woche ist es wieder so weit: Vom 29. Juni bis 19. Juli ist es in Kempten Zeit fürs alljährliche Stadtradeln. Bei der bundesweiten Stadtradeln-Kampagne geht es darum, in einem dreiwöchigen Zeitraum möglichst viele klimafreundliche Kilometer mit dem Rad zurückzulegen, das Auto öfter stehen zu lassen und somit CO2-Emissionen einzusparen.

Gezählt werden alle Radel-Kilometer, die während des Drei-Wochen-Zeitraums zurückgelegt werden. Der Weg zur Schule oder zur Arbeit zählt dabei ebenso dazu wie Fahrten zum Einkaufen oder während der Freizeit.

Nachdem die Kemptener Stadtradler 2015 insgesamt 91.103 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt haben, hofft Oberbürgermeister Thomas Kiechle, dass dieses Jahr die „Schallmauer“ von 100.000 Kilometern durchbrochen wird. Um dieses Ziel zu erreichen wäre es schön, wenn möglichst viele Kemptener Bürgerinnen und Bürger sich beim Stadtradeln beteiligen.

Wer mitmachen will, kann sich entweder direkt auf der Website www.stadtradeln.de registrieren oder bei der Stadtverwaltung (Volker Reichle, Tel. 0831/25 25 659) anmelden. Teilnehmen kann, wer in Kempten lebt oder arbeitet: Schüler, Erwachsene, Familien, Sportvereine, Unternehmen usw. Anmeldungen sind entweder als Einzelperson oder als Team (ab zwei Personen) möglich. Alle geradelten Kilometer werden in einen personifizierten „Radelkalender“ eingetragen, bei dem man sehen kann, wie viele CO2-Emissionen pro Stecke eingespart wurden.

Alle Stadtradeln-Teilnehmer in Kempten haben die Möglichkeit, bei einem „Radel-Lotto“ mitzumachen, bei dem an jedem Wochentag über den gesamten Stadtradeln-Zeitraum ein attraktiver Preis verlost wird. Wer am Radel-Lotto teilnehmen möchte, muss eine Einwilligungserklärung unterschreiben. Sie kann bei den Stadtradeln-Koordinatoren (Volker Reichle, Tel. 0831/ 25 25 659, Susanne Dangel, Tel. 0831/25 25 8232 oder Thomas Weiß, Tel. 0831/25 25 8123) angefordert werden.

Die Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Stadtradeln findet statt am Mittwoch, 29. Juni, um 10 Uhr auf dem August-Fischer-Platz, direkt vor dem Forum Allgäu.

Den Höhepunkt des diesjährigen Stadtradelns bildet der „Kemptener Radtag“ am Samstag, 9. Juli, auf dem Hildegard- und Residenzplatz. Ab 12 Uhr können sich dort alle Radinteressierten an verschiedenen Ständen über die neuesten Radtrends informieren, einen Radakrobaten erleben oder sich vom amtierenden Europameister der Zweiradmechaniker wertvolle Tipps fürs Reparieren des eigenen Rads geben lassen. Neben Live-Musik und einem Bike-Trail für Kinder präsentieren Allgäuer Radhändler ihre Angebote. Ab 17 Uhr wird’s dann sportlich: Beim RSC-Stadtkriterium messen sich Amateure und Profis verschiedener Altersgruppen auf einem attraktiven Innenstadt-Rundkurs. kb

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kempten – Die Johannesgemeinde aus dem Kemptener Westen hatte vergangene Woche zur Veranstaltung „Bedingungen für eine erfolgreiche Migration nach …
Immigration: "Deutschland ist nicht attraktiv"

Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kempten– Das leuchtende Mittelalter, Freimaurerei, Picassos „Guernica“, eine ganze Aktionswoche in Kooperation mit dem Logistiker Dachser SE sowie …
Kemptener Kulturprogramm für 2017

Kommentare