Erstes Stadtteilfest lockt zahlreiche Bürger auf den Kirchplatz St. Ulrich

Viel geboten in Kempten-Ost

+
Die Anfang des Jahres gegründete Quartiersband zeigte erstmals öffentlich ihr Können.

Kempten – Im Kemptener Osten hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Davon konnten sich die Bürgerinnen und Bürger am vergangenen Samstagnachmittag beim ersten Stadtteilfest Kempten-Ost auf dem Kirchplatz von St. Ulrich überzeugen. Neben dem Fest wurde auch noch das 30-jährige Jubiläum des Jugendzentrums (Juze) Bühl gefeiert.

Die Idee für das Fest stammte von den Jugendlichen, erläuterte Stefan Keppeler, Vorsitzender des Stadtjugendrings (SJR), in seiner kurzen Ansprache. Und die Teenager kümmerten sich auch um die komplette Organisation. So malten sie Plakate, organisierten das Programm usw. Allen Einrichtungen und Vereinen des Stadtteils wurde die Möglichkeit geboten, sich zu präsentieren. So beteiligten sich die Kirchengemeinde St. Ulrich, der Förderverein St. Ulrich, die Kindertagesstätte (Kita) St. Ulrich, die Kita Mikado, die Grund- und Mittelschule auf dem Lindenberg, die Agnes-Wyssach-Schule, die DITIB Moschee Kempten, die Polizei, die Sparkasse Allgäu, die Sozialbau, die AWO, die Allgäu Comets, das Selma‘s Haarstudio, das Eiscafé Cordella und das Restaurant „La Bruscetta“.

Neben verschiedenen Essens- und Getränkeständen, an denen sich die Bürger verköstigen konnten, wurden Kirchenführungen, Kinderschminken, ein Football-Training für Kinder, ein Torschusstraining mit Schusskraftmessanlage, eine Hüpfburg und mehr angeboten. Auf der Bühne sorgten verschiedene Einlagen für Abwechslung. So nahm die Grundschule auf dem Lindenberg die Besucher mit auf eine musikalische Reise und die Quartiersband, die aus einem Casting entstanden ist (der Kreisbote berichtete), gab ihr Können erstmals öffentlich zum Besten. Jugendliche aus dem Stadtteil berichteten, warum sie gerne ins Juze gehen und bedankten sich mit einem Geschenk beim Juze-Team für die stets offenen Ohren. „DJ 437“ sorgte für Musik.

Insgesamt war es ein bunter Nachmittag mit einem abwechslungsreichen Programm, das bei Klein und Groß gut ankam. Und Petrus trug auch seinen Teil zum Gelingen des Festes bei und ließ die Feierlichkeiten bis auf ein paar Tröpfchen im Trockenen über die Bühne gehen.

Melanie Weidle

Stadtteilfest Kempten-Ost

Meistgelesene Artikel

Nach Herzenslust einkaufen

Kempten – Mit der „Langen Einkaufsnacht“ läutet das City-Management Kempten traditionell die romantische Vorweihnachtszeit ein. Jedes Jahr strömen am …
Nach Herzenslust einkaufen

Probephase bestanden

Kempten – Zwar seien einige Probleme während der ersten drei Tage aufgetreten, insgesamt sei die Sperrung der Salzstraße während der Festwoche aber …
Probephase bestanden

Vergangene und künftige Entwicklungen als Thema

Dietmannsried/Probstried – Ende November finden traditionell in allen fünf Teilgemeinden der Marktgemeinde Dietmannsried (Dietmannsried, Probstried, …
Vergangene und künftige Entwicklungen als Thema

Kommentare