Starker Pluspunkt

Dr. Brian Carson referierte in der nta. Foto: privat

Vor den Studentinnen und Studenten der Fachhochschule der nta Isny berichtete Dr. Brian Carson von der Heriot-Watt University in Edinburgh jüngst über die Möglichkeiten eines Gaststudiums und warb eindringlich für einen ein- oder mehrsemestrigen Studienabschnitt im Ausland: Der vermittle nicht nur fachlich neue Einsichten, sondern komme durch das Kennenlernen einer anderen Kultur natürlich auch den Sprachkenntnissen und der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung zugute, was von Arbeitgebern häufig als starker Pluspunkt bei Einstellungen gesehen wird.

Nach einer kurzen Einführung durch die nta-Auslandsbeauftragte Ursula Steiner stellte Dr. Carson in seinem kurzweiligen und interessanten Vortrag zunächst einmal Schottland mit seinen wundervollen Landschaften, seiner beeindruckenden Kultur und seiner als Finanzmetropole und Festival- stadt berühmten Hauptstadt Edinburgh vor. Edinburgh ist – neben Galashiels, Orkney Island und Dubai – der wichtigste Standort der Herriott Watt University, einer der ältesten Universitäten in Großbritannien, die mit der privaten, gemeinnützigen nta Isny einen Kooperationsvertrag geschlossen hat. Dort studieren etwa 7500 Studentinnen und Studenten, ein Drittel davon kommt aus dem Ausland, vor allem aus den Ländern der EU. Für die nta-Studenten sind besonders die naturwissenschaftlichen Fächer und die Computertechnologie von Interesse, aber auch Aufbaukurse in den Bereichen Wirtschaft oder Sprachen sind möglich. Für die „undergraduate“- Studenten, die einen Bachelor-Abschluss anstreben, fallen dabei keinerlei Studiengebühren an, die ärztliche Versorgung ist grundsätzlich frei und es wird ein Platz in einem der universitätseigenen Wohnheime garantiert. In seinem weiteren Vortrag und in der anschließenden lebhaften Fragerunde ging Dr. Carson auf viele praktische Aspekte eines solchen Gaststudiums ein, von der Anrechnung der erbrachten Studienleistungen über die Lebenshaltungskosten (ähnlich wie in Deutschland) und die Gebühren für „postgraduate“-Studenten.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare