Sozialbau kooperiert mit "Stadtflitzer"

Car-Sharing in Thingers

+
Vor allem für junge Leute wird Car-Sharing auch in Kempten immer attraktiver.

Kempten – Car-Sharing, also die Idee des Autoteilens, wird mittlerweile auch in Kempten zunehmend beliebter. An bereits acht ausgewählten Standorten in der Stadt bietet die Firma Stadtflitzer-Carsharing Fahrzeuge zu beliebigen Zeiten online oder per Telefon an.

An einem weiteren Standort in Thingers wollen nun „Stadtflitzer“ und Sozialbau Kempten ab Januar 2014 gemeinsam zusammenarbeiten. In Ergänzung zu den bisherigen umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen der Sozialbau Kempten in Thingers für die „Weiße Siedlung“ am Schwalbenweg plant das Wohnungsbau-Unternehmen derzeit für „Thingers-Nord“ und „Thingers-Mitte“ modernen und bezahlbaren Mietwohnungsbau mit insgesamt 28 Wohnungen in einem Mehrgenerationen-Wohnprojekt (der Kreisbote berichtete). 

Gleichzeitig soll die gesamte Parkierung des Stadtteils verbessert werden. Dafür will die Sozialbau rund 55 neue Tiefgaragenplätze erstellen und mit einem neuen Parkraumkonzept mehr öffentlichen Parkraum mit einer Tiefgarage am Amselweg und zusätzlichen 60 Stellplätzen gestalten und optimieren. Gleichzeitig soll Mobilität auch ohne das eigene Auto oder das „zweite Auto“ möglich und attraktiv sein. 

 Start am 1. Januar 

Deswegen kooperiert die Sozialbau nach eigenen Angaben mit dem Car-Sharing Anbieter „Stadtflitzer“: In der Garage am Thingersplatz erhält ab 1. Januar ein Fahrzeug von „Stadtflitzer“ einen Stellplatz zunächst für einen Pkw, ab Mitte 2014 – so ist es zumindest geplant – für ein Elektrofahrzeug mit Stromanschluss. Witterungsgeschützt kann dort zentral in freundlicher Umgebung geparkt werden, ohne Eis kratzen zu müssen. 

 Die Partner „Stadtflitzer“ und Sozialbau Kempten erwarten rege Nachfrage und bewerten besonders am Standort Thingers Car-Sharing als vor allem kosten- und umweltschonende Alternative zum eigenen Fahrzeug – ganz nach dem Motto: „Es muss im Allgäu nicht jeder eine Kuh halten, um Milch zu trinken“.

kb

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare