Kinder und Jugendliche sammeln heuer für Kinder in Bolivien

Sternsinger beim OB

+
Sternsinger der Pfarrgemeinden St. Anton und St. Lorenz besuchten OB Thomas Kiechle (links) am vergangenen Dienstagvormittag in der Schrannenhalle des Rathauses.

Kempten – Insgesamt 330.000 Sternsinger waren in den Tagen vor und am Dreikönigstag bundesweit unterwegs, um den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu überbringen und Spenden für notleidende Kinder in Bolivien zu sammeln

13 Sternsinger – vier aus der Pfarrei St. Anton und neun aus St. Lorenz – statteten am Dienstagvormittag OB Thomas Kiechle einen Besuch in der Schrannenhalle des Rathauses ab. „Die Sternsinger-Aktion ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder“, erklärte Kiechle, der einst selbst als Sternsinger unterwegs war. Zur Belohnung für ihr Engagement bekamen die Sternsinger im Rathaus eine kleine Stärkung und natürlich befüllte Kiechle auch die Spendenkassen.

Melanie Weidle

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kommentare