VfB stoppt Landsberg

Der VfB Durach hatte am vergangenen Wochenende kein Punktspiel, machte aber als Pokalschreck weiter seine Runde. Er besiegte den Landesligisten TSV Landsberg klar mit 5:1 (4:1).

Die Duracher haben nun nach den beiden Ligakonkurrenten FC Kempten und TSV Kottern, den Bayernligisten FC Memmingen nun auch den Landesligisten TSV Landsberg aus dem Pokalwettbewerb geworfen. Der TSV ging in der 17. Spielminute mit 1:0 in Führung. Die Tore für den VfB zum 1:1 und 2:1 erzielte in der 25. und 39. Spielminute Stefan Wachter. Ostheimer erhöhte in der 42. Minute auf 3:1. Rossmann sorgte eine Minute vor der Pause für das 4:1. Den Treffer zum 5:1-Endstand steuerte Sasà Paljic bei. Gegner im Achtelfinale des bayrischen Totopokals am 20/21. April ist nun eine der folgenden Mannschaften: TSV Aindling, BCF Wolfratshausen, TSV Rain/Lech.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kommentare