Die Suttschule wird einhäusig

Zwischen den beiden Gebäuden der Suttschule entsteht ab dem heutigen Mittwoch eine Brücke. Die Vorarbeiten dafür waren am Montagmittag in vollem Gange. Foto: Läufle

Die umfassenden Umbau- und Erweiterungsarbeiten an der Volksschule Kempten an der Sutt gehen einen großen Schritt weiter: Ab dem heutigen Mittwoch, 7. September, entsteht eine Verbindungsbrücke zwischen den beiden Schulgebäuden.

Außerdem ist der Umzug in das Gebäude in der Kronenstraße 3 in vollem Gange, so dass pünktlich zum Schulbeginn am kommenden Dienstag, 13. September, alle Räume dort genutzt werden können. Bereits seit dem vergangenen Schuljahr ist das Gebäude in der Kronenstraße 1 wieder in Betrieb. Mit der neuen Brücke, einer 15 Meter langen filigranen Stahlglaskonstruktion in 3,5 Meter Höhe, werden die beiden Schulgebäude nun verbunden. Dadurch wird die Volksschule an der Sutt einhäusig, was große Vorteile für den Schulbetrieb mit sich bringt. Die Kinder können dann trockenen Fußes im gesamten Gebäude pendeln, zum Beispiel beim Wechsel zu den Fachunterrichtsräumen, wie Handarbeit, Werken und Computer oder in Hausschuhen vom Speiseraum zur anschließenden Nachmittagsbetreuung. Nicht zuletzt können sich Menschen mit Behinderung durch die neue Brücke weite Teile der Schule selbstständig barrierefrei erschließen. Stadt investiert viel Mit dem vermutlich drei Tage dauernden Brückenbau ist die Gesamtmaßnahme an der Volksschule an der Sutt noch nicht abgeschlossen. Im Jahr 2012 stehen der Bau der Sporthalle und die abschließende Neugestaltung der Außenanlagen an. Insgesamt hat die Stadt Kempten in den ersten beiden Bauabschnitten 5,4 Millionen Euro investiert, für die Sporthalle und die Freianlage sind weitere 2,9 Millionen Euro eingeplant. Die Arbeiten sind Teil der langfristigen Schulbauinitiative der Stadt Kempten.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kempten – Das Haus International erfüllte auch an diesem Abend seine Mission als interkulturelles Zentrum der Stadt Kempten. Der recht gut besuchte …
Mongolei – Nomadenstaat im Spannungsfeld mit Urbanisierung

Kommentare