Teures Geschenk

„Wir sind dem Rotary-Club Kempten äußerst dankbar, denn die Restaurierung aller Kirchenfenster in der St. Mang-Kirche über-steigt unsere finanziellen Möglichkeiten“, meinten übereinstimmend Pfarrer Ulrich Gampert und Dekan Jörg Dittmar.

Anlass war ein Treffen mit Mitgliedern des Rotary-Clubs Kempten genau dort, wo das Fenster – es ist genau das Fenster hinter dem Hochaltar – nun das Gotteshaus ziert. „Wir wollten aus Anlass des 50 jährigen Bestehens unseres Clubs etwas ganz besonderes machen und entschlossen uns zusätzlich zu unseren Spenden für soziale Zwecke eine kulturelle Aufgabe zu erfüllen“, erklärte Rotary-Präsident Manfred Damiani. „Durch die Initiative unseres Mitglieds Dr. Gerd Seuwen und meines Vorgängers im Amt, Manfred Fitze, haben wir eben tief in unsere Clubkasse gegriffen und 30000 Euro für die Renovierung dieses wunderschönen Fensters bereitgestellt“, so Damiani weiter. Doch die Renovierung vollzog sich eben nicht von heute auf morgen. Die nötigen Arbeiten stellten sich als weit umfangreicher heraus als ursprünglich vermutet worden war. „Die Fenster sind ja rund 140 Jahre alt und Wasser- und Temperaturschäden sind aufgetreten“, stellte der Restaurator Professor van Teek gleich zu Beginn seiner Arbeiten fest. Nürnberger Fenster Was die Entstehungszeit dieser Fenster betrifft, so ordnet sie der Restaurator in die Zeit zwischen 1867 und 1869 ein und ist sich sicher, dass sie einer Nürnberger Werkstatt entstammen. „Damals“, so Professor van Teek, „galten August von Kreling und Friedrich Wanderer als die absoluten Experten auf diesem Gebiet und hatten sich in Wien und Paris, aber auch in Italien ihr Können angeeignet. Außerdem wirkte Wanderer als Professor an der Kunst gewerbeschule in Nürnberg.“ „Es wäre schön“, so Kemptens Rotary-Präsident Manfred Damiani, „wenn unser Club mit der Finanzierung dieses Fensters ein gutes Beispiel geben könnte und wenn sich weitere Clubs und andere Institutionen anschließen könnten, einen Teil der noch ausstehenden Finanzierungs-kosten zu übernehmen.“

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare