"Unbezahlbar und unverzichtbar"

Über die Auszeichnung „Mannschaft des Jahres“ freute sich das Team der Turngemeinschaft Allgäu (TGA) so, dass sie spontan eine Runde Saltos auf der Bühne zeigten. Fotos: Tröger

Dass es an national und international erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern aus Kempten nicht mangelt, war bei der Sportlerehrung im Rahmen der Sportgala 2010 im TheaterIn Kempten zu erleben. OB Dr. Ulrich Netzer (CSU) sprach von einer „Rekordzahl“ von 147 Sportlern, die heuer mit 20 Auszeichnungen in Gold, 101 in Silber und 26 in Bronze geehrt wurden.

Die Kemptener Sportvereine seien in der Lage, „den jungen Menschen die Grundlagen für absoluten Spitzensport zu vermitteln“, erinnerte er an Verena Sailer, „Sportlerin des Jahres 2009“, oder an die erfolgreichen „Spitzenturner“ der Turngemeinschaft Allgäu (TGA). Sein Dank richtete sich auch an die funktionierenden Vereine, die „Spielemacher im Hintergrund“, die Spitzensport wie Breitensport erst ermöglichen würden. „Die ehrenamtliche Vereinsarbeit ist es, die alles zusammenhält“, betonte er. Die Arbeit der rund 2000 ehrenamtlich in unseren Vereinen Tätigen sei für die Stadt und das Gemeinwohl „unbezahlbar und unverzichtbar“. Als weitere Säule nannte er den Beitrag der Stadt Kempten, die „mit den Sportstätten und den finanziellen Unterstützungen den Rahmen für die Sportvereine schafft“. Harald Platz, Präsident Stadtverband der Sportvereine mit Präsidium, hob hervor, dass an diesem Abend nicht nur die Sportler „im Rampenlicht“ stünden, die 2010 mit besonderen Leistungen geglänzt hätten, sondern „auch Betreuer und Trainer“. Die Kunst, trotz der Vielzahl an Auszeichnungen einen kurzweiligen Abend zu gestalten, gelang den beiden Moderatoren Silvia Reich-Recla und Oliver Ahegger mit links. Und auch die Soloeinlagen am Klavier von den Schwestern Tammy und Seline Röll, die amüsanten Auftritte der Männertruppe des U50-Chores vom Theaterkästle Altusried sowie die vom Sport inspirierte Choreographie, die Simone Grindel auch selbst tanzte, sorgten für gute Stimmung im voll besetzten Theatersaal. Anschließend ging es weiter zur großen Party im TheaterOben. „Was wäre der SV 29 Kempten ohne Gerhard Reichert?“, fragte Netzer und liferte mit einer langen Reihe ehrenamtlicher Meriten die Antwort gleich dazu. Für sein bereits 32 Jahre andauerndes Engagement in verschiedenen Sportvereinen erhielt er die Sportehrennadel. Zur „Sportlerin des Jahres“ wurde Ines Dull gekürt vom Deutschen Alpenverein Sektion Allgäu-Kempten, die für die 2010 erkämpften Titel Siegerin Deutschland-Cup im Sportklettern (Juniorinnen), 2. Platz Deutschland-Cup (Damen) und 3. Platz Europa-Cup auch bei der Sportlerehrung mit Gold ausgezeichnet wurde. Sportler des Jahres wurden die Zwillingsbrüder Andreas und Michael Heise von der Königlich privaten Feuerschützengesellschaft 1466 Kempten, ebenfalls mit Gold geehrt für die Titel Mannschafts-Weltmeister Freie Pistole Junioren, Vize-Mannschafts-Weltmeister Sportpistole Junioren, 3. Platz mit der Mannschaft bei der EM Luftpistole Junioren sowie mehrfacher Deutscher Meister mit gleichzeitig aufgestellten deutschen Rekorden. Das Rennen um die „Mannschaft des Jahres“ entschied die Turngemeinschaft Allgäu – bereits zum zweiten Mal – für sich. Zum Dank zeigten sie in Anzug und Krawatte den Umständen entsprechend astreine Teamsaltos. Mit einer Goldmedaille wurden geehrt: Ines Dull (DAV, Klettern), Andreas und Michael Heise, Philipp Grimm, Hermann Müller, Florian Hasler, Hermann Konrad (alle FSG Kempten, Schießen), Ferdinand Ganser, Florentine Striegl, Eva-Maria Neumark, Dietmar Bachstein (alle RSC Kempten), Franz Engstler (Renngemeinschaft Allgäu), Anton Mayr (SV 29 Kempten, Ringen), Xaver Kennerknecht (TV Kempten, Kraftsport), Andreas Brehm (TVK, Leichtathletik), Gerd Gradwohl (TVK, Skifahren), Daniel und Christian Abt (Abt Sportsline, Motorsport), Laida Strümpfle-Torna und Wifried Meis (beide TVK, Judo).

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kempten – Deutlich auffälliger als bisher wird die neue Zeppelinbrücke über der A7, Höhe Ursulasried, gestaltet sein. Mit einem oberliegenden …
Entwurf der neuen Autobahnbrücke vorgestellt

Kommentare