MSG unter neuer Führung

Vergangenes Wochenende fand die Jahreshauptversammlung der MSG Ammersee-Allgäu statt. Nach 33 Jahren hatte der 1. Vorsitzende, Dominikus Eisele, seinen lange angekündigten Rücktritt wahrgemacht. Seine Nachfolgerin fand er in der eigenen Familie. Ehefrau Sabine löst in ab.

Thomas Martin ist weiterhin 2. Vorsitzender (Jugend und Sport). Der zurückgetretende Eisele bleibt dem Vorstand als neuer Schatzmeister und Geschäftsführer erhalten. Er wird also dem Verein weiter zu Seite stehen, seine Frau unterstützen und die Geschäfte leiten. Als Beisitzer Dießen bestätigte die MSG Franz Wild in seinem Amt. Für Oberwang konnte kein Beisitzer gefunden werden. Die Anlagen in Dießen (Fam. Wild) und Kempten/St. Mang (Fam. Eisele) werden weiter geführt. Sorgenkind ist die Anlage in Kempten-Oberwang. Die Vorstandschaft wurde ermächtigt, eine wirtschaftlich gute Lösung für Oberwang zu finden. Ein wahrlich schwieriges Unterfangen, was nur mit großer Unterstützung der Mitglieder möglich ist. Zum Abschluss der Versammlung ernannte die MSG Ammersee-Allgäu ihren langjährigen Vorsitzenden, Dominikus Eisele, zum Ehrenvorsitzenden des Vereins.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kommentare