VfB unterliegt knapp

Nicht nur der TSV Kottern, sondern auch Bezirksoberligist VfB Durach kassierte am vergangenen Wochenende die erste Saisonniederlage. Er verlor etwas überraschend beim TSV Rain/Lech mit 2:3. Am heutigen Mittwoch, 22. September, muss der VfB nun im Derby gegen Sonthofen antreten.

Der VfB Durach war zu Beginn der Partie die bessere Mannschaft und ging schon nach sechs Minuten durch ein Tor von Roland Ostheimer mit 1:0 in Führung. Alles schien für die Duracher gut zu verlaufen. Allerdings nur eine halbe Stunde lang. Dann kamen die Platzherren immer besser ins Spiel und wurden zunehmen stärker. Die logische Konsequenz war der Ausgleich zum 1:1 in der 32. Spielminute. Nun waren die Platzherren die bessere Mannschaft. Bis zur Pause blieb es aber beim 1:1. Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Oberallgäuer aus Durach eine hochkarätige Tormöglichkeit, doch anstatt selbst Führungstreffer zu erzielen, schlug der TSV Rain/Lech II praktisch im Gegenzug eiskalt zu und ging seinerseits mit 2:1 in Führung. Es waren keine zehn Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, da traf Steffen Wachter nach einem Eckball zum 2:2-Ausgleich. Pech im Abschluss Nun wurde die Partie etwas turbulent. Der erneute Führungstreffer für den TSV Rain/Lech II zum 3:2 fiel aus einem Gewühl heraus. Als Michael Mayer zwanzig Minuten vor Schlusspfiff mit einer Standardsituation für die Rainer nicht zufrieden war, lautstark reklamierte und dabei den Schiedsrichter berührte, sah er sofort die rote Karte und musste den Platz verlassen. Die Gäste aus dem Allgäu waren fortan in Unterzahl. Nach einem Foul an einem Duracher Angreifer an der Strafraumgrenze kurz vor Schluss forderte die Gäste aus dem Allgäu lautstark einen Strafstoß. Doch der Schiedsrichter gab Freistoß. Der ging allerdings daneben und es blieb so am Ende beim 2:3 aus Sicht der Duracher und damit bei der ersten Saisonniederlage. Nach dem Abpfiff des Spiels erhielt Michael Mayr wegen einer Undiszipliniertheit ebenfalls noch die rote Karte. Beide Rotsünder werden nun am Mittwoch beim großen Lokal-Derby in Sonthofen fehlen. Trotz der Niederlage bleibt der VfB Durach zunächst aber auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksoberliga.

Meistgelesene Artikel

Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Kempten – Am Freitag, 20. Januar 1928, um 8 Uhr morgens, fand im Hofe des Landgerichtsgefängnisses in der Weiherstraße die letzte Hinrichtung in …
Stadtgeschichte: Die letzte Hinrichtung in Kempten

Schnell eingliedern mit "LASSE"

Kempten – Christian Kühn ist ein ganz normaler Mann. Täglich pendelt der 33 Jahre alte Familienvater von Füssen nach Kempten zur Arbeit. In der …
Schnell eingliedern mit "LASSE"

Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kempten – Das neue Jahr wird ein Jahr in dem einiges entschieden wird. In den Vereinigten Staaten von Amerika wurde am Freitag ein Präsident …
Inklusion Thema beim SPD-Neujahrsempfang

Kommentare