US-Boys unterstützen Comets

UWT-Vertriebs- und Marketingleiter Thomas Schäfer (v.l.), Quarterback Jackson Shane, Head Coach Brian Celer, Defense Line Trevis Schmidt, Linebacker Justin Woodleif, Assistant Coach Todd Klugh, Wide Receiver Orlando Webb, UWT-Exportleiter Markus Schalk und der Geschäftsführer der Allgäu Comets, Thomas Hössl, bei der Vorstellung der neuen Spieler. Foto: Spielberg

„Win one game a week – gewinne jede Woche ein Spiel!“ Diese sportliche Maxime gibt Head Coach Brian Celer von den Allgäu Comets seinen Jungs vor. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden gleich vier neue Spieler aus den Staaten für die anstehende Saison verpflichtet. Das US-amerikanische Spielerquartett soll helfen, den Traum vom Aufstieg in die 1. Bundesliga umzusetzen.

In den Räumen des Betzigauer Unternehmens UWT Level Control, das das Allgäuer Footballteam finanziell unterstützt, ist das US-amerikanische Quartett am vergangenen Mittwoch der Öffentlichkeit präsentiert worden. Tom Hössl, Geschäftsführer der Allgäu Comets, stellte die Neuverpflichtungen vor. Das sind Orlando Webb aus North Carolina, der sich sehnlichst den Saisonstart und wärmeres Wetter wünscht und Justin Woodleif aus dem sonnigen Kalifornien. Ferner spielen ab sofort Jackson Shane, der sich nach einer Verpflichtung in Norddeutschland über die freundliche Art der Allgäuer freut, und Trevis Schmidt, ein Mann aus Wyoming mit deutschen Vorfahren, für die Comets. Den Neuen schmeckt die Allgäuer Küche und ein Glas frisch gezapftes Weizen (natürlich nur nach dem Spiel). Die Vorfreude auf die neuen sportlichen Herausforderungen in der 2. Bundesliga mit Spielen in Frankfurt und Kaiserslautern ist allen Beteiligten anzumerken. Die Vorbereitung ist bereits im Gange. Wer möchte, kann den Jungs mittwochs und freitags beim Training auf der Sportanlage beim Bachtelweiher zuschauen. Im Sommer feiern die Allgäu Comets ihr 30-jähriges Bestehen zusammen mit bekannten Rockbands mit einem großen Festival in Betzigau.

Meistgelesene Artikel

Ausblick und Austausch

Kempten – Knapp 200 Repräsentanten der verschiedenen Bereiche des Lebens in Kempten versammelten sich am Dienstagabend in der Schrannenhalle des …
Ausblick und Austausch

Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Kempten – „Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt“ lautet eine Redensart, die sich nun bei der Auslobung für den Wettbewerb zur …
Neues Wettbewerbsgebiet für Stadtparkgestaltung

Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kempten – Am Donnerstagnachmittag vergangener Woche eskalierte ein Streit zwischen einem Pärchen, in dessen Verlauf der Mann offenbar versuchte seine …
Lebensgefährtin versucht anzuzünden

Kommentare